Ein wahrer Kraftakt für alle Mitarbeiter der SÜDWEST PRESSE: Nachdem schon die gesamte vergangene Woche in allen Abteilungen Kisten gepackt worden waren, wurde es am Wochenende ernst. Den Anfang beim Umzug machte die Anzeigenabteilung ab Freitagmorgen, während in der Redaktion noch intensiv an der Samstagausgabe gearbeitet wurde, die Redaktion selbst zog teilweise schon freitags um, der Großteil folgte am Samstag darauf.

Für Schaulustige bot der Schrägaufzug der Umzugsspezialisten am Freitag eine nette morgendliche Unterhaltung, denn so wie in den alten Filmen ist es gar nicht mehr: Auch Möbelpacker profitieren von technischen Innovationen und schleppen Klaviere und andere sperrige Einrichtungsgegenstände nicht mehr durch verwinkelte Treppenhäuser. Per Schrägaufzug geht's also durchs Fenster, das ist allemal angenehmer. Dennoch ist und bleibt die Tätigkeit der Männer immer noch eine Knochenarbeit. Vom Fenster aus müssen Schränke, Tische und Computer dann doch händisch verteilt werden. Es ist kein Wunder, dass die Oberarme der Möbelpacker noch immer Dimensionen erreichen wie in all den Generationen zuvor, seit es diesen Beruf gibt. Nun war glücklicherweise am Wochenende kein Klavier dabei, trotz allen musischen und kreativen Talenten, die sich in einem Zeitungsverlag finden. Talentiert zeigte sich auch der Geschäftsführer dieses Verlags, Thomas Scherf-Clavel sowie seine beiden Assistentinnen Jessica Herrenbrück und Lena Baumann bei der Planung und Umsetzung des Umzugs. Der Chef erwies sich als durchaus zupackend und war vor allem am Samstag immer wieder mal unter einem Tisch anzutreffen, wo er die Rändelschrauben der höhenverstellbaren Tischbeine nachjustierte. Bis alle Tische endlich so standen, wie er es sich vorgestellt hatte, musste er immer wieder mit anpacken, und auch wenn es zum Berufsbild eines modernen Möbelpackers nicht mehr gehört, auch das eine oder andere Möbelstück durchs Treppenhaus eine Etage tiefer oder höher tragen. Vielleicht haben die Anwohner der Römerstraße die Umzugslaster gesehen und oder gehört und sich gefragt, wer neu hier in die Gegend zieht. Keine Angst, wir sind's nur.

Auf eine gute Nachbarschaft hoffen Redaktion, Geschäftsführung, alle Verlagsabteilungen sowie Tochtergesellschaftender SÜDWEST PRESSE Metzingen.

Neue Adresse, neue Nummern

Umzug Die SÜDWEST PRESSE Metzingen ist umgezogen. Redaktion, Geschäftsführung, alle Verlagsabteilungen sowie Tochtergesellschaften sind am Wochenende aus den Gebäuden "Beim Rathaus 6" und "Küferstraße 8" in die Römerstraße 19, in den ehemaligen Firmensitz des Bauunternehmens Brodbeck, eingezogen.

Kundenservice-Center Die Geschäftsstelle in der Hindenburgstraße 6 bleibt für unsere Leser auch nach dem Umzug weiterhin bestehen. Nach wie vor können Kunden im direkten Gespräch ihre Anliegen während der Öffnungszeiten vorbringen.

Öffnungszeiten Das Kundenservice-Center hat von Montag bis Freitag von 8.30 bis 17.30 Uhr durchgehend geöffnet. Samstags sind die Öffnungszeiten von 9 bis 12 Uhr.

Was und wer zieht um in die Römerstraße? Vom Umzug betroffen waren Redaktion, Geschäftsführung, alle Verlagsabteilungen sowie Tochtergesellschaften. Insofern haben sich für Redakteure und einige Mitarbeiter der genannten Abteilungen seit vergangenem Wochenende auch die Telefonnummern wie folgt geändert:

Geschäftsleitung und Sekretariat

Thomas Scherf-Clavel:

(0 71 23) 36 88-418

Jessica Herrenbrück (Sekr.):

(0 71 23) 36 88-418

Service-Center

(0 71 23) 945-0

Vertrieb

Dagmar Haußmann-Müller:

(0 71 23) 36 88-213

Harald Kuhn: (0 71 23)36 88-242

Anzeigen

Tim Hager:

(0 71 23) 36 88-315

Eberhard Euchner:

(0 71 23) 36 88-311

Christian Testa:

(0 71 23) 36 88-331

Joachim Junele

(0 71 23) 36 88-316

Lena Baumann (Sekr.)

(0 71 23) 36 88-310

Sonderbeilagen

Karin Lober:

(0 71 23) 36 88-314

Michael Koch:

(0 71 23) 36 88-371

Nils Jonas Sachs:

(0 71 23) 36 88-375

Redaktion

Sekretariat:

(0 71 23) 36 88-120

Carola Eissler:

(0 71 23) 36 88-124

Leopold Freudemann:

(0 71 23) 36 88-129

Christina Hölz:

(0 71 23) 36 88-170

Matthias Jedele:

(0 71 23) 36 88-131

Marie-Christin Jurke: (0 71 23)36 88-155

Peter Kiedaisch:

(0 71 23) 36 88-123

Thomas Kiehl:

(0 71 23) 36 88-116

Anne Leipold:

(0 71 23) 36 88-125

Regine Lotterer:

(0 71 23) 36 88-122

Alexander Mareis:

(0 71 23) 36 88-128

Wolfgang Seitz:

(0 71 23) 36 88-156

Peter Swoboda:

(0 71 23) 36 88-121

Anja Weiss:

(0 71 23) 36 88-190

SWP