Metzingen Natur aus vier Perspektiven

In der Kreissparkasse wird derzeit die Ausstellung "Vierfach" gezeigt.
In der Kreissparkasse wird derzeit die Ausstellung "Vierfach" gezeigt. © Foto: Jens Buchholz
Metzingen / JENS BUCHHOLZ 01.07.2015
Mit einer Vernissage in der Kreissparkasse wurde die Ausstellung "Vierfach" eröffnet. Roter Faden der Ausstellung ist das Thema Natur.

Die vier Künstlerinnen Tina Böhm, Birgit Hartstein, Barbara Haussmann und Michaela Pesch präsentieren ihre Werke noch bis Ende Juli. "Ich bin eigentlich nur hergekommen, weil ich mit einer der Künstlerinnen befreundet bin", lacht Vernissage-Besucherin Verena Schmidt, "aber jetzt muss ich sagen, dass ich echt beeindruckt bin". Sammler Dieter Haag ist ebenfalls begeistert. "Für mich war die Ansprache der Kunsthistorikerin Jutta Fischer sehr wichtig", erklärt Haag, "das schärft den Blick auf die Werke und öffnet die Augen für ihre Vielschichtigkeit".

Jutta Fischer hatte die Vernissage mit einer Einführung in Arbeitsweisen und Themen der Künstlerinnen eröffnet. "So unterschiedlich die Arbeiten der vier präsentierten Künstlerinnen Tina Böhm, Birgit Hartstein, Barbara Haussmann und Michaela Pesch auch sein mögen, sie verbindet doch mindestens eines, die Auseinandersetzung mit dem Aspekt Natur", erklärte Fischer. Interessant sei dabei nicht nur das fertige Werk, sondern auch sein Entstehungsprozess. Und der habe bei einigen Werken lange gedauert. "Nicht jeder Besuch im gemeinsamen Atelier in der Max-Planck-Straße führt zum vollendeten Werk, sondern ist Teil eines Arbeitsprozesses", meint Jutta Fischer.

Auf eben diese Weise entstand Tina Böhms großformatiger Triptychon "Lathyrus latifolius". Das Werk setzt sich auf unterschiedlichen Ebenen mit der Staudenwicke auseinander. Daneben präsentiert die Künstlerin auch schwarz-weiß Fotografien mit spannenden Spiegelperspektiven, die in der Kuppel des Reichstages in Berlin entstanden sind.

Barbara Haussmann verbindet Kreide, Wachs, Asche, Marmormehl und Zeitungspapier mit Acrylfarbe zu abstrakten Kompositionen. Filigrane Arbeiten aus Japanpapier und Landschaften in Acryl präsentiert Birgit Hartstein. Die Bilder zeigen Lichtungen mit Gewässern, in denen sich das durch Birkenstämme scheinende Tageslicht spiegelt. Die Holzschnitte und malerischen Arbeiten Michaela Peschs kreisen um das Motiv "Bambus". Durch einen japanischen Bildband über diese so vielseitige Pflanze angeregt, entstanden zahlreiche Variationen zu diesem Thema.

Umrahmt wurde die Vernissage von der beschwingten, brasilianisch gefärbten Musik der Band Beleza.

Info Die Ausstellung "Vierfach" ist noch bis zum 24. Juli zu sehen in der Kreissparkasse, Schönbeinstraße 11, Metzingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel