Metzingen TusSies überzeugen im Nationaltrikot

Die erfolgreichen Nationalspielerinnen der TuS Metzingen freuen sich zu Recht nach dem sehenswerten Länderspielsieg gegen Spanien.
Die erfolgreichen Nationalspielerinnen der TuS Metzingen freuen sich zu Recht nach dem sehenswerten Länderspielsieg gegen Spanien. © Foto: Eibner-Pressefoto
Stuttgart/Metzingen / Giovanni De Nitto 22.03.2018
Sechs Spielerinnen des Handball-Bundesligisten TuS Metzingen waren für das EM-Qualifikationsspiel gegen Spanien nominiert.

Die deutschen Handball-Frauen sind mit einem Galaauftritt in die Ära des neuen Bundestrainer Henk Groener gestartet. Der neue sportliche Kommandogeber, hatte gleich sechs TusSies-Spielerinnen nominiert.

Ina Großmann (1 Tor), Maren Weigel (1 Tor) und Torhüterin Isabell Roch feierten am Mittwochabend ihr Länderspieldebüt in der Stuttgarter Scharrena. Und auch Julia Behnke (4 Tore), Marlene Zapf (2 Tore) und Shenia Minevskaja (1 Tor) trugen ihren Teil dazu bei, dass die DHB-Frauen am Ende einen überzeugenden 33:24-Heimsieg einfuhren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel