Metzingen Nachts mit der Fackel unterwegs

Auch, wenn nur wenige dabei waren, so hat es dennoch Spaß gemacht bei den Pfadfindern. Foto: Privat
Auch, wenn nur wenige dabei waren, so hat es dennoch Spaß gemacht bei den Pfadfindern. Foto: Privat
Metzingen / SWP 07.09.2012
Am vergangenen Wochenende fand die Übernachtungsaktion zum Ferienprogramm am Metzinger Pfadfinderheim statt. Die Resonanz war gering.

Leider fanden sich nur sieben Anmeldungen und letztendlich waren es dann sechs Kinder, die sich auf dieses kleine Abenteuer einließen. Bereut hat es keiner der Teilnehmer, denn es gab was zu Erleben, kleine Abenteuer zu bestehen und eine Menge Spaß war auch dabei.

Bei der Begrüßung der Kinder regnete es wie aus Bindfäden, deshalb wurden die Zelte nicht aufgebaut und es wurde beschlossen die Übernachtung im Pfadfinderheim stattfinden zu lassen. Es galt etliche Spiele und Aufgaben im Haus zu bestehen und das gemeinsame Mittagessen wurde auch im Haus verspeist. Als der Regen nachließ, ging es hinaus in den Wald. Eine Seilbrücke galt es zu überqueren, das Netz einer Riesenspinne als Gruppe zu durchqueren und auf dem Weg wurden noch viele interessante Tiere wie Käfer und Kröten entdeckt und genauestens begutachtet.

Abends wurden am Lagerfeuer Hamburger gegrillt. Als es dann dunkel wurde, ging es mit Fackeln auf zu einer kleinen Nachtwanderung, die mit ihren Einlagen zu einem Highlight der Aktion wurde. Am Ende war es klar, dass der Wald und die Dunkelheit nichts bedrohliches ist und man nur wissen muss, wie man die vielen Geräusche zu deuten hat.

Zurück am Lagerfeuer gab es Stockbrot und die Pfadfinder brachten den Kindern ein paar Lagerfeuerlieder bei, sodass man zum Gitarrenspiel noch das eine oder andere Lied sang und erst nach Mitternacht der Schlafsack aufgesucht wurde.

Der Sonntagmorgen begann mit einer kurzen Andacht und einem Frühstück mit frischen Brötchen. Anschließend galt es verschiedene Brettspiele auszuprobieren. Nach dem Mittagessen wurde dann das Heim aufgeräumt, die persönlichen Dinge zusammengesucht und gepackt. Um 14 Uhr wurden dann alle von ihren Eltern abgeholt.

Die nächste Aktion bei der die Pfadfinder mitmachen, ist der Metzinger Spendenlauf der am 9. September von 13 bis 18 Uhr im Otto-Dipper-Stadion in Metzingen zu Gunsten des Jugendzeltplatzes stattfindet. Ab Ende September wird es eine neue Jungengruppe für Jungs von elf bis zwölf Jahren in der Friedenskirche geben. Weitere Informationen im Internet unter www.pfadfinder-metzingen.eu.