+++ Die Party geht weiter +++

15:00 Uhr: Während die letzten Teams auf die Strecke gehen, laufen bereits die Vorbereitung für den Abend: Wer weiterfeiern möchte, der kann ab 17 Uhr in die Motorworld kommen. Hier stehen Foodtrucks, ab 21 Uhr steigt dort außerdem die Party nach dem Laufevent. Gefeiert wird bis in die frühen Morgenstunden.


+++ Bildergalerie: Tolle Impressionen von MudMates 2019 +++

13:00 Uhr: Unser Fotograf Thomas Kiehl war auf der Strecke und hat tolle Impressionen eingefangen. Folgend die Bildergalerie:

MudMates Metzingen 2019 Bildergalerie - Der Metzinger MudMates-Lauf 2019 in Bildern

+++ Teamarbeit ist gefragt +++

12:30 Uhr: Die Hindernisse sind nicht ohne, deshalb müssen sich die Teamkollegen auch gegenseitig unterstützen.

Gemeinsam über das Hindernis - Teamwork ist gefragt.
© Foto: Thomas Kiehl

+++ Über 1400 Läuferinnen und Läufer am Start +++

12:00 Uhr: Etwa 1400 Läufer haben sich für das Laufevent angemeldet, sagt Bernd Schwenkschuster, Pastor der evangelisch-methodistischen Kirche Metzingen (EMK).

Beste Stimmung bein den über 1400 Läuferinnen und Läufer in Metzingen.
© Foto: Thomas Kiehl

+++ Infos und Verpflegung gibt es am Bongertwasen +++

11:30 Uhr: Viele Infos und Verpflegung gibt es an den zahlreichen Ständen am Metzinger Bongertwasen. Da ist richtig was los.

+++ 300 ehrenamtlich Helfer im Einsatz +++

11:00 Uhr: Etwa 300 Ehrenamtliche sind den gesamten Tag über im Einsatz, damit alles reibungslos über die Bühne gehen kann.

+++ 16 größere Hindernisse entlang der Strecke+++

10:30 Uhr: Die Läufer müssen insgesamt 11,3 Kilometer zurücklegen, 16 größere und zahlreiche kleinere Hindernisse gilt es zu überwinden. Dabei ist auch Teamarbeit gefragt.

Teamarbeit ist bei den Hindernissen gefragt.
© Foto: Thomas Kiehl

+++ Möge die Macht mit dir sein! +++

9:30 Uhr: Die Läuferinnen und Läufer sind teilweise kostümiert und sind trotz der schweren Aufgabe mit viel Spaß dabei.

Läufer aus dem Star-Wars-Imperium sind auch in Metzingen dabei.
© Foto: Christian Testa

+++ Los geht´s! ++++

9:01 Uhr: MudMats 2019 läuft - die ersten Teams sind gestartet.

+++ Die ersten Teams machen sich bereit +++

8:45 Uhr: Die Nervosität steigt und die ersten Läuferinnen und Läufer machen sich bereit.

Die Läuferinnen und Läufer machen sich langsam bereit.
© Foto: Christian Testa

+++ Alles ist bereit +++

8:30 Uhr: Die Organisatoren haben unglaubliche Arbeitet geleistet und für die Sportchallenge des Jahres in Metzingen alles perfekt organisisert.

Die Ruhe vor dem Sturm bei MudMates 2019 in Metzingen.
© Foto: Privat

+++ Guten Morgen aus dem Ermstal +++

8:00 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Liveblock zu MudMates 2019 in Metzingen. Wir sind für euch heute neben und auf der Strecke unterwegs und halten euch auf dem Laufenden, was so passiert.

Weshalb der Name Mudmates?

„Mud“ ist das englische Wort für Schlamm, „Mates“ setzt sich den Veranstaltern zufolge aus den ersten Buchstaben von „Match“, „Team“ und „Spirit“ zusammen, also Spiel, Mannschaft und Geist. Abgesehen davon, ist ein „mate“ im Englischen natürlich auch ein Kumpel oder Freund.

Wer steckt hinter Mudmates?

Veranstalter ist die Evangelisch-methodistische Kirche Metzingen, mit im Boot sind Vereine wie der CVJM Metzingen und Neuhausen, Luftsportverein, Kletterer, DRK, DLRG, Pfadfinder und weitere Einzelpersonen, Kirchengemeinden sowie Firmen.

Wann, wo, was?

Ort und Zeit: Am Samstag, 21. September, um 9 Uhr, geht dieser idealerweise teamgeiststärkende Hindernislauf am Stadion Bongertwasen los. Das Gelände ist von 7 Uhr an zugänglich, mit den letzten Zieleinläufen wir gegen 17.30 Uhr gerechnet.

Wo laufen die Mudmates?

Strecke: Auf knapp zwölf Kilometern und über etwa 400 Höhenmeter gilt es zu waten, robben, klettern und laufen. Durch Matsch und Wassergräben, über Hindernisse und mehr oder weniger zugängliche Wege. Klingt nach Grundausbildung bei der Bundeswehr? Mag sein. Aber hier soll der Spaß im Mittelpunkt stehen.

Metzingen

Derzeit sind rund 500 ehrenamtliche Helfer mit Hochdruck dran, die 15 zum Teil künstlichen Hindernisse des Parcours aufzubauen. Kosten: Für Spätanmelder kostet die Teilnahme 90 Euro, für Teams 280.

Zuschauer willkommen

Zuschauen ist kostenlos. Der Start- und Zielbereich und die Hindernisse sind für Zuschauer allerdings tabu. Der Sicherheit wegen.

Entlang der Laufstrecke in Richtung „Steuchenhäusle“, beim Metzinger CVJM-Heim, am Ferientagheim oder Skaterpark sind Anfeuerer willkommen – solange sie nicht selbst zum Hindernis werden.

„Die Begeisterung nehmen wir gerne mit und hoffen, dass diese unseren Läufern Kraft und Schwung geben“, schreiben die Veranstalter auf www.mudmates.de, aber: „Bitte seid achtsam auf die Läufer.“ Die Zuschauerwege sind ausgeschildert.


Wo stell ich mein Auto ab?

Anreise und Parken: Die Organisatoren verweisen auf öffentliche Verkehrsmittel. Vom Bahnhof und Busbahnhof aus ist das Stadion in etwa 20 Minuten zu Fuß zu erreichen. Für Autofahrer gibt es ausgeschilderte Parkplätze – die kosten allerdings was.

Verpflegung: Hungern und verdursten soll keiner, deshalb gibt es auf dem Bongertwasen Stände mit regionalem Essen und Getränken. Und für Kinder Spielstationen: Hüpfburg, Bungeerun, Riesenjenga und ein „Mudmates 4 gewinnt“.

Afterevent des MudMates-Laufs

Alle Teilnehmer und Zuschauer sind bereits ab 17 Uhr dazu eingeladen, den Abend bei chilligen Summerbeats und Saxophon-Musik auf dem Außengelände der Motorworld Manufaktur Metzingen ausklingen zu lassen oder als Warm-Up für „DIE PARTY“ zu nutzen.

Hinweis der Veranstalter für Zuschauer:

Im Bereich des Bongertwasens und des Start-/Zielbereichs ist die Laufstrecke und sind die Hindernisse aus Gründen der Sicherheit für Läufer und Zuschauer abgesperrt.

Es ist möglich, die Veranstalter freuen sich sogar darüber wenn möglichst viele Zuschauer entlang der Strecke z.B. Richtung Vereinsheim CVJM Neuhausen dem “Steuchenhäusle" unterwegs sind.

Der Zuschauerweg ist hier derselbe wie die Laufstrecke und ausgeschildert. Eine große Bitte der Veranstalter: Zuschauer sind ein wichtiges Teil von MudMates. Die Begeisterung nehmen sie gerne mit und hoffen dass diese den Läufern Kraft und Schwung geben. Zuschauer sollen aber bitte kein weiteres „Hindernis“ auf der Strecke sein. Bitte achtsam auf die Läufern sein.

Für Zuschauer ist es aus Sicherheitsgründen und Versicherungsgründen nicht erlaubt die Hindernisse zu betreten oder sich an denen zu versuchen. Bitte habt Verständnis dafür.

Weitere SWP-Artikel zu MudMates 2019 hier.

Das könnte dich auch interessieren: