Die Mudmates, die Schlammkumpel, sind seit 9 Uhr auf der Strecke. Etwa 1400 Läufer haben sich für das Laufevent angemeldet, sagt Bernd Schwenkschuster, Pastor der evangelisch-methodistischen Kirche Metzingen (EMK). Jeweils vier Läufer bilden ein Team, die so genannten Mudmates. Die EMK hat das Schlammrennen organisiert, unterstützt freilich von zahlreichen Sponsoren. Etwa 300 Ehrenamtliche sind den gesamten Tag über im Einsatz, damit alles reibungslos über die Bühne gehen kann. Sie stehen überall entlang der Strecke und geben beantworten gerne Fragen.

Start ist am Bongertwasen

Start und Ziel ist am Bongertwasen. Von dort aus führt die Strecke über das Metzinger Ferientagheim zum Skatepark an der Auchterstraße. Anschließend rennen die Läufer Richtung Steuchenhäusle Neuhausen und Stausee. Dabei müssen sie zahlreiche Hindernisse passieren. Hierbei zählt aber nicht allein Schnelligkeit und sportliche Fitness, sondern auch der Teamgeist. Denn manche Hürde ist nur zu meistern, wenn alle einen gemeinsamen Rhythmus finden, etwa beim Sackhüpfen oder beim Skippy Bob, eine Station, die am Skatepark zu finden ist.

Zuschauer sind willkommen

Zuschauer sind entlang der Strecke willkommen. Alle Stationen sind gut zu erreichen Wer zusehen möchte, ist jedoch gut beraten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder am besten mit dem Fahrrad anzureisen.

16 größere Hindernisse gibt es entlang der Strecke

Die Läufer müssen insgesamt 11,3 Kilometer zurücklegen, 16 größere und zahlreiche kleinere Hindernisse gilt es zu überwinden. Eine Halfpipe etwa wartet gleich zu Beginn des Rennens am Bongertwasen auf die Teams. Am Steuchenhäusle gilt es, einen 3,80 Meter hohen Turm zu erklettern und unterhalb des Stausees steht der Dirtslide, eine Schlammrutsche. Spätestens hier werden die Mudmates endgültig dreckig. Nass geworden sind sie bis dahin vermutlich ebenfalls. Dafür sorgen schon die zahlreichen Helfer. Sie wässern regelmäßig den Boden, damit sich die Mudmates auch wirklich durch den Schlamm kämpfen müssen.

Viele Infos und Verpflegung gibt es am Bongertwasen

Am Bongertwasen gibt es für Läufer und Zuschauer viele Informationen. Auch für Speisen und Getränke ist gesorgt. Wer am Abend weiterfeiern möchte, der kann in die Motorworld kommen. Hier stehen Foodtrucks, ab 21 Uhr steigt dort außerdem die Party nach dem Laufevent. Gefeiert wird bis in die frühen Morgenstunden.

Das könnte dich auch interessieren:

Servicepreis Neckar-Alb 2019 Die Sieger stehen fest

Pfullingen