Am Donnerstag, 27. März, findet in der Aula der Werkrealschule in Neckartenzlingen um 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema: "Mobilfunk - eine Risikotechnologie?" statt. Dabei wird über eine Kommunikationstechnik, die im Leben der Kinder und Jugendlichen einen immer größeren Stellenwert hat, informiert. Peter Hensinger, Referent des Abends, wird das Thema ganzheitlich angehen: von bigdata über pädagogische und psychologische Aspekte bis hin zu gesundheitsrelevanten Gesichtspunkten wird sich der Bogen spannen.

Damit werden die grundlegenden Themen in der Diskussion um Mobilfunk angesprochen: Demokratie und Freiheit, Bildung und Gesellschaft, Gesundheitsvorsorge und Politik. Peter Hensinger M.A., lebt in Stuttgart, ist Germanist und Pädagoge, Mitglied im Vorstand Bund und Koordinator des Bereichs Wissenschaft bei Diagnose Funk. Er setzt sich unermüdlich und mit breitem Wissen für sachliche Information auf diesem komplexen und für viele unübersichtlichen Feld ein. Der Informationsabend richtet sich deswegen besonders an Eltern, Jugendliche, Pädagogen und natürlich auch an alle, die an diesem Thema interessiert sind und bietet Gelegenheit, sich selbst eine persönliche Meinung zu bilden.