Metzingen Mobile: Sticken und Häkeln

Metzingen / SWP 31.01.2013

Das Hobby Handarbeit kommt wieder in Mode und wird von Kindern, ja sogar von Heranwachsenden immer öfter ausgeübt. Schon vor Jahren fand sich unter dem Dach von Mobile ein Kreis von aufgeschlossenen Damen zusammen, um ihre Kunst an Kinder weiterzugeben. In der Sieben-Keltern- Schule wird der Handarbeitsunterricht durch das Engagement von Ehrenamtlichen ganz wesentlich bereichert, während die Helferinnen an der Seyboldschule Hohlstunden mit sinnvollem Tun ausfüllen. Seit geraumer Zeit setzen sich Frauen zusammen, um für Chemo-Patientinnen der Frauenklinik Tübingen ganz reizende Mützen und Hütchen zu stricken. Dabei sind Spenden von Wolle, ja sogar gut erhaltene Pullover die sich aufziehen lassen, sehr willkommen. Bei der Zusammenarbeit mit der Klinik wurde auch darauf hingewiesen, dass es für Angehörige von "Sternekindern", sehr tröstlich ist die sterblichen Überreste ihrer totgeborenen Kinder in gestrickten Täschchen würdig bestattet zu wissen. Aus diesem Grund fühlen sich einige Damen verpflichtet, dafür Täschchen zu stricken. Weitere Mitmacherinnen sind willkommen. Nähere Infos im Mobile Büro. Das Mobile-Büro hat jeden Mittwoch und Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Oder man spricht auf Band: Telefon: (0 71 23) 38 14 94, E-Mail: info@mobile-metzingen.de; Internet-Adresse: www.mobile-metzingen.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel