Freiwillige Feuerwehr und Mitarbeiter der Gemeinde haben gestern Nachmittag in zwei Schichten gemeinsam das Dach der Niederwiesenhalle in Hülben geräumt. Eine inzwischen 50 Zentimeter hohe Schneedecke hatte sich in den vergangenen Tagen auf dem dortigen Flachdach angehäuft, was für die Dachkonstruktion eine fast schon einsturzgefährdende Belastung bedeutet. Je nachdem, wie sich der Niederschlag am Wochenende entwickelt, könnte die Halle nach diesem Großeinsatz am Montagmorgen wieder für den Sportbetrieb freigegeben werden.