Glems Mit E-Mobilen und Oldtimern

Glems / Luisa Scheurer 30.08.2018

Es ist endlich wieder soweit: Am Sonntag, 2. September, steht der Familientag des Luftsportvereins Roßfeld an. Bereits zum vierten Mal findet das beliebte Spektakel auf dem Flugplatz Glems statt. Ein umfangreiches Programm lockt auch dieses Jahr wieder die Besucher, wie bereits in den Jahren zuvor. Eingeladen sind außer Auto- und Flugzeugliebhabern natürlich Familien und generell jeder, der Interesse hat. Der Eintritt ist frei.

Der Familientag lässt sich bereits ab 9 Uhr gestärkt mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück an der Flugzeughalle beginnen. Zum Auftakt der Veranstaltung spielen anschließend die Alphornbläser aus Baden-Württemberg an der nördlichen Hangseite auf. Fortgeführt wird das Programm dann um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Freien unter Pfarrer Ulrich Rapp und Pastor Bernd Schwenkschuster mit einer musikalischen Umrahmung der Alphornbläser und der Band der evangelisch-methodistischen Kirche Metzingen.

Der zweite Teil der Veranstaltung wird durch Böllerschützen ab 11 Uhr an der nördlichen Hangkante eröffnet und wird dann rund 20 Minuten später von einem der Höhepunkte der Veranstaltung abgelöst: Die EmobilA, eine Elektromobil-Ausstellung, lädt mit Infoständen und Probefahrten Interessierte ein. Doch nicht nur das E-Mobil wird ausgestellt: Eine Oldtimer- und Youngtimer-Fahrzeugausstellung erwartet die Besucher außerdem. Aber nicht nur Autoliebhaber kommen hier auf ihre Kosten: Zusätzlich werden die Gäste des Familientages von einer  Flugzeugausstellung mit einem neuen Elektro-Hochleistungssegler eingeladen.

Auch Kinder kommen am Familientag natürlich nicht zu kurz. Ein buntes Angebot wie eine Hüpfburg, ein Bungee-Kindertrampolin, ein Flugsimulator, ein Kinder-Luftballonwettbewerb und vieles mehr stehen bereit.

Ab 12.30 Uhr unterhalten die Alphornbläser das Publikum mit einem Auftritt. Anschließend steht eine weitere Besonderheit auf dem Programm: Die Flugzeugtaufe des neuen Elektro-Hochleistungsseglers „Discus-2cFES“ im LSV Roßfeld durch die Kaufmännische Leiterin der Stadtwerke Metzingen, Carmen Haberstroh, sowie durch den Technischen Leiter der Stadtwerke Metzingen, Giancarlo Bragagnolo.

Ein letztes Mal spielen an diesem Tag zwischen 14 und 16 Uhr die Alphornbläser an verschiedenen Plätzen auf dem Gelände auf.

Das Familienfest klingt dann gegen 18 Uhr langsam aus.

Für Verpflegung wird ganztägig durch den Luftsportverein Roßfeld und dessen Förderverein gesorgt sein.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel