Dettingen an der Erms Mit der Heckenschere ran an den Hang

Dettingen an der Erms / SWP 06.08.2014
Es hat schon eine lange Tradition, dass Schüler des Graf-Eberhard-Gymnasiums Bad Urach die Naturschutzgruppe des Albvereins Dettingen bei Pflegearbeiten in der Region tatkräftig unterstützen.

Dieses Mal machten sich 20 Schüler der neunten Klasse mit dem Lehrer Michael Jaesrich auf den Weg zum Buckleter Kapf, wo alljährlich Pflegearbeiten zur Offenhaltung einer Lichtung durchgeführt werden müssen.

Mit Heckenscheren und Rechen bewaffnet, wurde das steile Hanggelände unter sachkundiger Anleitung vom Aufwuchs befreit, damit der Lebensraum der dort vorkommenden seltenen Tier- und Pflanzenarten erhalten bleibt. Nach mehrstündiger schweißtreibender Arbeit war es schließlich geschafft und man hatte sich das anschließende Vesper redlich verdient.

Für die jungen Helfer war es ein etwas anderer Schultag, bei dem sie einen Einblick in die im Naturschutz erforderlichen Pflegemaßnahmen erhielten. Für die Dettinger Naturschützer sind die Schüler eine stets willkommene Hilfe, zumal die jährliche Pflege in den Schutzgebieten ohne deren Unterstützung kaum zu bewältigen wäre und weil es einfach schön sei, dass sich junge Menschen für die Arbeit in der Natur interessieren und engagieren, heißt in einer Mitteilung.