Riederich Minis und Maxis jagen den kleinen Ball

Hockey steht in Riederich hoch im Kurs, jetzt spielten die Kinder um das Finale. Foto: Gudrun Schmied
Hockey steht in Riederich hoch im Kurs, jetzt spielten die Kinder um das Finale. Foto: Gudrun Schmied
Riederich / GUDRUN SCHMIED 02.03.2012
Seit zwei Jahren besteht die Kooperation zwischen der Gutenbergschule und dem TSV Riederich. Beide haben jetzt das Hockey- Finale von "Jugend trainiert für Olympia" im Regierungsbezirk ausgerichtet.

Sandra Kullik vom TSV Riederich betreut die Hockey-AG der Gutenbergschule. Sie hat nun auch die Ausrichtung des Turniers auf Regierungsbezirksebene übernommen. Zusammen mit dem Förderverein der Schule, der für die Bewirtung sorgte, wurde der Rahmen geschaffen, damit neun Mannschaften, davon allein vier von der Gutenbergschule, ihr Turnier austragen konnten. Jedes Match dauerte neun Minuten, fünf Spieler bildeten eine Mannschaft. Rund 50 Hockeyspieler aus Riederich, Reutlingen, Tübingen und Nusplingen der Jahrgänge 2002 bis 2004 spielten um Tore und Siege. Stefanie Grauer war für den Ablauf des Turniers zuständig und hat die Mannschaften in zwei Altersklassen - Mini, erste und zweite Klasse, und Maxi, dritte und vierte Klasse - unterteilt. Nach vielen spannenden Begegnungen und zahlreichen Toren standen die Sieger in den beiden Altersklassen fest. Bei den Minis holte sich die Mannschaft Gutenbergschule III den zweiten Platz, gefolgt von der zweiten Mannschaft auf Rang drei und der ersten Mannschaft auf dem vierten Platz. Bei den älteren Maxis wurde die Riedericher Mannschaft Vierte. Rund 25 Kinder nehmen an der Gutenbergschule an der Hockey-AG teil und sind jede Woche mit Begeisterung dabei.

Für den TSV hat sich aus der Kooperation bereits der ein oder andere Vereinsbeitritt ergeben. Der TSV stellte für das Turnier auch die nötigen Schiedsrichter.

Themen in diesem Artikel