Metzingen Lese beginnt nächste Woche

Metzingen / Kirsten Oechsner 31.08.2018

Der nahezu optimale Vegetationsverlauf in diesem Jahr macht es möglich: Bereits in der nächsten Woche startet die Weinlese, Jörg Waldner erwartet für 2018 eine überdurchschnittlich hohe Erntemenge. Der Reifewert der frühen Sorten sei erreicht: „Allzu lange dürfen wir deshalb nicht mehr warten“, unterrichtete der Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführer der Weingärtnergenossenschaft Metzingen-Neuhausen bei der diesjährigen Herbstversammlung die Wengerter. So früh hatte die vor der Lese übliche Informationsveranstaltung noch nie stattgefunden.

Die Erwartungen an Menge und Qualität seien hoch, doch noch verbreitet Waldner einen eher gedämpft-verhaltenen Optimismus: „Wir müssen noch wenige Tage abwarten, es kann immer noch etwas passieren.“ Doch davon gehe er mit Blick auf den positiven Langzeit-Wetterbericht nicht aus, bis Mitte September würden demnach beste Voraussetzungen für eine gute Lese herrschen. Ohnehin könnten sich die Wengerter im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als wegen des Frostes im April die Ernte sehr gering ausfiel, über den Vegetationsverlauf nicht beklagen: Auf einen, so Jörg Waldner, eher etwas zu warmen Winter sei ein optimales Frühjahr gefolgt. „Die Blüte verlief, ebenfalls früh und zügig, problemlos“, so sein Fazit.

Mehr dazu lesen Sie in einer unserer Abo-Ausgaben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel