Metzingen Kurt Mende erklärt den Wein

Kurt Mende.
Kurt Mende. © Foto: Privat
Metzingen / swp 17.05.2018

Seit rund zehn Jahren bietet die Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg in unregelmäßigen Abständen Kurse zur Ausbildung von Weinerlebnisführern an, denn „Weintourismus boomt“. Mit Martin Schadenberger und Günther Weiblen sind deren zwei regelmäßig in den Metzinger Weinbergen unterwegs, führen durchs Weinbaumuseum und gestalten Events rund um den Metzinger Wein. Nun hat mit Kurt Mende ein drittes Mitglied des Förderkreises Metzinger Keltern (FMK) die neunmonatige Ausbildung in Weinsberg durchlaufen und kürzlich die vom Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, und dem Präsidenten des Weinbauverbandes  Württemberg, Hermann Hohl, unterzeichnete und überreichte Urkunde in Empfang genommen.

Ein- bis zwei Mal die Woche eilte der neue „Weinerlebnisführer“ Kurt Mende um 6 Uhr in der Früh aus dem Haus, um dem täglichen Stau Richtung Heilbronn zu entgehen und den Unterrichtsbeginn in Weinsberg nicht zu versäumen. Vorlesungen über Kommunikation- und Präsentationstechniken, Flora und Fauna im Weinberg, Rebsortenkunde (Ampelographie), Kellerwirtschaft (Oenologie), Ökologischer Weinbau, Geologie und Terroir sowie Weintourismus bildeten den Schwerpunkt der theoretischen Ausbildung, die zwischen September 2017 und Mai 2018 stattfand. In Sensorikseminaren, Exkursionen, Besuchen von Weinbaubetrieben und Genussmanufakturen wurde das Wissen im praktischen Bereich vertieft.

Eine Gruppenpräsentation vor den 28 Kollegen wurde zum Abschluss ebenso gefordert, wie eine ausführliche Hausarbeit über die Planung – logistische als auch kommerzielle – eines halbtägigen Weinevents. Eine abschließende theoretische Prüfung über den gesamten Themenkomplex und eine mündliche Prüfung, bei der es hauptsächlich um didaktische Fähigkeiten ging, bildeten schließlich den stressigen Höhepunkt der 26 Lehrgangstage. Ausgebildet wurden 28 Teilnehmer zwischen 30 und 75 Jahren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel