wahlkreis:Reutlingen (60) Kunzmann siegt und verliert

CH 14.03.2016
Allein das Kohlberger Ergebnis des Thaddäus Kunzmann steht für die Kuriösität des gestrigen Wahltages: Der CDU-Mann ist in der Jusi Gemeinde mit 34,8 Prozent zwar klarer Wahlsieger - gegenüber der letzten Wahl verliert Kunzmann aber gut 18 Prozent.

Allein das Kohlberger Ergebnis des Thaddäus Kunzmann steht für die Kuriösität des gestrigen Wahltages: Der CDU-Mann ist in der Jusi Gemeinde mit 34,8 Prozent zwar klarer Wahlsieger - gegenüber der letzten Wahl verliert Kunzmann aber gut 18 Prozent. 2011 gaben noch mehr als 52 Prozent der Wähler dem 52-Jährigen ihre Stimme. Obwohl Kohlberg noch ein Stück weit gegen den Landestrend votierte (die CDU liegt immerhin sechs Prozent vor den Grünen), darf sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann auch in der Esslinger Kreisgemeinde über einen kräftigen Stimmenzuwachs freuen. Er schraubte sein eigenes Wahlergebnis von 2011 (16,4 Prozent) um zwölf Prozent nach oben, und zwar auf 28,2 Prozent. Zu den klaren Verlierern gehört die SPD, die erdrutschartig von 18,5 auf 9,4 Prozent abstürzt und unter dem Landestrend liegt. Genau dort findet sich die AfD wieder, die mit knapp 13,4 Prozent zu den Siegern gehört.