Ja, es stimmt wohl. Graf Eberhard im Bart waren antijüdische Gedankengänge nicht fremd. Genauso richtig ist es allerdings, dass er ein Kind seiner Zeit war. Eine Zeit vor über 500 Jahren, die mit heutigen Maßstäben nicht zu fassen ist. Dennoch fällt der Blick in den historischen Rückspiegel einer Studentengruppe aus Tübingen eindeutig aus. Fort mit dem Judenverächter Eberhard, fort mit dem Despoten Karl Eugen!

Neue Form der Geschichtsverg...