Böhringen Kollision auf der Bundesstraße

Böhringen / Alexander Thomys 15.08.2018
Zwei Leichtverletzte und 30.000 Euro Sachschaden gab es am Dienstag zwischen Böhringen und Bad Urach.

Auf der Bundesstraße 28 zwischen Böhringen und Bad Urach ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, als kurz vor der Abzweigung der Kreisstraße 6758 in Richtung Grabenstetten zwei Pkws kollidierten.

Die Abteilung Böhringen der Freiwilligen Feuerwehr Römerstein rückte mit 22 Einsatzkräften und hydraulischem Rettungsgerät aus. Zudem übernahm sie die Erstversorgung der verletzten Fahrzeuginsassen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Glücklicherweise waren die Personen nicht in den Unfallfahrzeugen eingeklemmt. Die Feuerwehrleute stellten außerdem den Brandschutz sicher, regelten in Absprache mit der Polizei den Verkehr an der Unfallstelle und führten Aufräumarbeiten durch. Nach rund drei Stunden beendeten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute ihren Einsatz.

Nach Polizeiangaben entstand ein Schaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Demnach befuhr ein 25-Jähriger kurz nach 14 Uhr mit seinem VW-Golf die Bundesstraße von Bad Urach herkommend in Richtung Römerstein. Auf einem geraden Streckenabschnitt kam er aus bislang ungeklärter Ursache ruckartig auf die Gegenfahrbahn. Eine 67 Jahre alte Audi-Fahrerin konnte mit ihrem A4-Cabrio nach rechts ausweichen. Ihr Wagen wurde jedoch von der Front des VW an der hinteren linken Fahrzeugseite erfasst und das Rad abgerissen.

Das Auto des Unfallverursachers geriet im Anschluss ins Schleudern und blieb am linken Fahrbahnrand nach knapp 20 Metern stehen. Der Audi der Frau kam nach rechts von der Fahrbahn ab, drehte sich und blieb erst nach über 30 Metern stehen. Ein Notarzt und der Rettungsdienst kümmerten sich vor Ort um die beiden leicht Verletzten, die in einer Klinik ambulant behandelt werden mussten.

Die Autos wurden von Abschleppwagen geborgen. Zum Reinigen der Fahrbahn war neben der Feuerwehr auch eine Kehrmaschine im Einsatz.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel