Drei Wochen lang wurde in der Sieben-Keltern-Stadt mit aller Kraft in die Pedale getreten. Zusammen mit weiteren Gemeinden im Landkreis Reutlingen hat sich Metzingen an der deutschlandweiten Radfahraktion „Stadtradeln“ beteiligt. Was dabei herauskommen kann, wenn möglichst viele mitmachen, wurde am Mittwochabend im Foyer des Metzinger Rathauses zum Abschluss der Radelaktion präsentiert.

Insgesamt haben sich in ganz Deutschland rund 1100 Städte und Gemeinden beteiligt. Das Metzinger Ergebnis kann sich dabei sehen lassen: In 33 Teams legten die Metzinger Radfahrer immerhin 83 314 Kilometer zurück. Das entspricht einer 2,1-fachen Weltumrundung. Das Ergebnis aus dem vergangenen Jahr, es betrug 68 101 Kilometer, wurde damit deutlich übertroffen.

Spitzenergebnis im Landkreis

Auch konnte Metzingen das beste Ergebnis im ganzen Landkreis einfahren. Bei den Teams mit den meisten Kilometern lag die Stadtverwaltung mit 8297 Kilometern noch vor dem Team der Hugo Boss AG mit 7817 Kilometern. Knapp dahinter auf Platz drei lag Sport Brodbeck mit 7349 Kilometern.

Bei den meisten Kilometern pro Teilnehmer gab es einen klaren Spitzenplatz: Der Gemeinderat erreichte durchschnittlich 459 Kilometer pro Teilnehmer. Bei der besten Einzelwertung erlangte Gemeinderat Robert Schmid mit 1384 Kilometern den ersten Platz.

„Wir freuen uns besonders darüber, dass in diesem Jahr sechs neue Teams beim Stadtradeln mit dabei waren“, sagte die Erste Bürgermeisterin Jacqueline Lohde. Waren im Jahr 2018 noch 358 Radbegeisterte mit von der Partie, so haben sich in diesem Jahr 462 Personen beteiligt, darunter auch Schüler: Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium und die Schönbein-Realschule sind mit eigenen Teams angetreten.

Das könnte dich auch interessieren: