Kino-Info: Paris und das alte Ägypten

SWP 05.03.2015

Der Verrat eines Liebenden und die Gewalt, die sich aus ganz alltäglichen Begegnungen ergibt, treiben die Figuren im Film immer weiter, in den Wahnsinn hinein.

Und je weiter sie in diese Richtung getrieben werden, desto mehr lassen sie sich fallen und geben sich dem verbotenen Vergnügen hin, die Kontrolle zu verlieren. "Wild Tales - Jeder dreht mal durch" läuft von Donnerstag bis Samstag um 20.30 Uhr, Montag und Dienstag um 18 Uhr sowie am Mittwoch um 18 Uhr in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

Brigitte und Xavier leben als Rinderzüchter in der Normandie. Seitdem die Kinder aus dem Haus sind, geht alles seinen geregelten Gang, die Liebe brennt auf Sparflamme. Als die attraktive Mittfünfzigerin den jungen Pariser Stan bei einer Party im Nachbarhaus kennen lernt, spürt sie plötzlich den dringlichen Wunsch, aus der gewohnten Routine auszubrechen.

Unter dem Vorwand, einen Dermatologen zu besuchen, fährt sie für zwei Tage und Nächte in die Metropole. Was sie nicht weiß: Ihr Mann hat erfahren, dass der Arzt schon lange nicht mehr praktiziert, und ist ihr heimlich gefolgt. "Sehnsucht nach Paris" ist von Donnerstag bis Sonntag um 18.15 Uhr, am Montag um 20.30 Uhr sowie am Mittwoch um 20.30 Uhr in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln zu sehen.

Bernhard, der Vater von Julian, Dick und Anne, organisiert eine Ausstellung zum alten Ägypten. Während einer Führung ertappen George, Julian, Dick, Anne und Timmy, der Hund, einen Einbrecher, der sich an einer über 5000 Jahre alten Mumie zu schaffen macht.

Der Eindringling kann fliehen, aber in der Mumie finden die Fünf ein Goldamulett, das einst "Tutalun I." gehörte - dem legendären, allerersten Pharao, dessen unbezahlbare Schätze verschollen sind. Liefert das Amulett einen Hinweis darauf? "Fünf Freunde 4" wird von Freitag bis Sonntag um 16 Uhr gezeigt.

Michel hat seine Umwelt so zur Verzweiflung gebracht, dass die Bewohner von Lönneberga schon Geld gesammelt haben, um ihn nach Amerika loszuwerden. Aber da meint Lina, die Magd, die Amerikaner wären schon genug mit den Erdbeben bestraft, da sollte man sie doch besser vor der Katastrophe Michel bewahren. Erneut Ärger gibt es, weil Michel unbedingt auf dem Markt eine 'lahme' Henne ersteigern muss, wie sein Vater wütend feststellt. "Michel muss mehr Männchen machen" läuft in der Reihe "Kinderkino" von Freitag bis Sonntag um 14 Uhr.

"Monsieur Claude und seine Töchter", die beliebte französische Komödie, flimmert nochmals am Sonntag um 20.30 Uhr über die Leinwand.

Info Weitere Informationen gibt es unter www.luna-metzingen.de