Romain Esnard ist jung und hat das ganze Leben noch vor sich. Eigentlich interessiert sich Romain für Literatur und vielleicht möchte er auch ein Buch schreiben, doch die ganz normalen Familiengeschichten halten ihn in Atem. "Zu Ende ist alles erst am Schluss" wird ist von Donnerstag bis Sonntag um 18.15 Uhr, Montag und Dienstag um 20.30 Uhr sowie am Mittwoch um 20.30 Uhr in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln zu sehen.

Während der Jubiläumsrede Hitlers am 8. November 1939 wird ein Mann an der Grenze zur Schweiz wegen des Besitzes verdächtiger Gegenstände festgenommen. Nur Minuten später explodiert im Münchner Bürgerbräukeller unmittelbar hinter dem Rednerpult des Führers eine Bombe und reißt acht Menschen in den Tod. Der Mann ist Georg Elser, ein Schreiner aus dem schwäbischen Königsbronn. "Elser - Er hätte die Welt verändert" läuft von Donnerstag bis Sonntag um 20.30 Uhr und von Montag bis Mittwoch um 18.00 Uhr.

Ein einzigartiger Blick auf das Land der Badener und Schwaben, auf mehr oder weniger bekannte, aber immer spektakuläre Orte. Die Spuren der Menschen und der Natur verweben sich zu einer bildgewaltigen Heimatcollage. "Baden-Württemberg von oben" flimmert Samstag und Sonntag um 16 Uhr über die Leinwand.

Info www.luna-metzingen.de.