Ihre Faszination für die Ästhetik des Alltäglichen ist unübersehbar. 1990 begann Karin Sander in New York, aus Büromaterialien auf Papier Kunstwerke zu gestalten. Von einer 13er Reihe eng getackerter Heftklammern in der rechten unteren Ecke eines Blattes, die je ein weicher Bleistift­strich sp...