Zukunft Jugendgemeinderat soll Kombibad mitgestalten

Metzingen / Nicole Wieden 14.06.2018

Nachdem der Gemeinderat den Bau eines Kombibads beschlossen hat, informierte Finanzbürgermeisterin Carmen Haberstroh den Jugendgemeinderat über diese Entscheidung. Im Namen der Stadt bedankte sich Haberstroh für das Engagement der Jugendlichen: Sie hatten im Vorfeld der Konsensuskonferenz an den örtlichen Schulen Infoveranstaltungen organisiert und anhand einer Umfrage das Meinungsbild der Schüler ermittelt.

Jugendgemeinderätin Nastassia Schotter hatte bei der Gemeinderatssitzung am 17. Mai ein Statement abgegeben, wonach die Jugendlichen mehrheitlich den Bau des Kombibads unterstützen. Laut Haberstroh habe das Umfrageergebnis den Beschluss des Gemeinderates beeinflusst, handle es sich doch bei den Schülern um eine große Zielgruppe. Die Verwaltung ist derzeit damit beschäftigt, Kriterien für das neue Bad auszuarbeiten. Haberstroh lud in diesem Zusammenhang den Jugendgemeinderat ein, sich einzubringen und Ideen für die Gestaltung zu sammeln. Die Aufgabe wurde von den Jugendgemeinderäten mit Enthusiasmus entgegengenommen. Die jungen Bürger der Stadt können ab sofort Vorschläge einreichen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel