Grafenberg Investitionen in die Straßen

Grafenberg / swp 23.06.2018

Diese Woche haben Verkehrsminister Winfried Hermann und Regierungspräsident Klaus Tappeser den Zeitplan für die Projekte der zweiten Stufe des Bedarfsplans 2016 im Regierungsbezirk Tübingen bekannt gegeben. Insgesamt sieht der Bundesverkehrswegeplan ein vergleichsweise großes Investitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro für Straßenbaumaßnahmen im Regierungsbezirk vor. Darunter sind auch die Projekte der ersten Stufe, also solche, die sich bereits im Bau oder in Planung befinden, und die Projekte mit Planungsbeginn bis 2030. Im Bau befinden sich im Regierungsbezirk Tübingen zum einen der Ausbau der A 8 mit Kosten in Höhe von 250 Millionen Euro und zum anderen sechs Maßnahmen an Bundesstraßen in Höhe von insgesamt 216,6 Millionen Euro. Eine Maßnahme sind die Arbeiten an der Bundesstraße 313. Die Ortsumfahrung Grafenberg ist mit zehn Millionen Euro vertreten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel