Tübingen Internationale Pianisten zu Gast

SWP 09.05.2016
Am Montag, 9. Mai, und Dienstag, 10. Mai, jeweils um 19.30 Uhr, steigt das 14. Internationale Pianistenfestival im Festsaal der Universität Tübingen.

Den ersten Festivalabend wird der junge deutsch-koreanische Pianist Jun-Ho Gabriel Yeo mit Werken von Beethoven, Schubert und Brahms eröffnen. Als außerordentlich großes Talent schloss er 2014 mit 16 Jahren sein Vorstudium am Institut für Frühförderung an der Hochschule für Musik in Hannover ab. Seit Oktober 2015 ist er Student an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien in der Klasse von Professor Jan Jiracek von Arnim.

In der zweiten Konzerthälfte wird der montenegrinische Pianist Ratimir Martinovic mit Werken von Chopin, Medtner und Tajcevic zu hören sein. Martinovic konnte seine Meisterschaft bereits vielfach auf internationalen Podien unter Beweis stellen und arbeitet neben seiner Konzerttätigkeit als Professor am Konservatorium von Novi Sad.

Die Deutsche Katharina Treutler absolvierte ihr Studium unter anderem bei den großen Klavierlehrern Jacques Rouvier und Dmitri Bashkirov. Im Festsaal wird sie am Dienstag, 10. Mai, dem zweiten Festivalabend, Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Liszt und Busoni spielen.

Das Festival beschließen wird der polnische Pianist Marian Sobula mit Werken von Beethoven und Chopin. Als Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe konnte er sich bereits als einer der besten polnischen Pianisten der Gegenwart etablieren.

Karten

Karten gibt's bei den bekannten Vorverkaufsstellen, beispielsweise in Tübingen beim Bürger- und Verkehrsverein, An der Neckarbrücke, Telefon: (0 70 71) 9 13 60, beim Schwäbischen Tagblatt, Uhlandstraße 2, Telefon: (0 70 71) 93 44 39, und bei Rimpo, Ammergasse 23, Telefon: (0 70 71) 2 34 56 sowie bei allen anderen Reservix-Vorverkaufsstellen. Eine Reservierung an die Abendkasse erfolgt über das Kulturreferat der Universität Tübingen, Telefon: (0 70 71) 2 97 46 59.

SWP