Vereine Hundefreunde richten Aufstiegscup aus

Laura Medori, Chris Spyrka und Marcel Stemmler  freuen sich auf die Südwestdeutsche Verbandsmeisterschaft.
Laura Medori, Chris Spyrka und Marcel Stemmler freuen sich auf die Südwestdeutsche Verbandsmeisterschaft. © Foto: Privat
Metzingen / swp 21.06.2017

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Verein der Hundefreunde Metzingen seinen Aufstiegscup im Vierkampf. Die Sportler erhalten dabei noch einmal die Chance, in die nächst höhere Klasse aufsteigen oder vor den Verbandsmeisterschaften im Turnierhundesport noch einen Wettkampf zu Übungszwecken laufen zu können. So machten sich zum Beginn des Wettkampfes die Sportler für ihre Unterordnungen bereit.

Zweiter Platz

Der an diesem Tag wertende Leistungsrichter Mario Schweichler nahm dabei zuerst die Starter des Vierkampfs drei in Empfang. Im Vierkampf zwei starteten an diesem Tag vom Verein der Hundefreunde Metzingen Christian Faigle mit Jumper, die mit 267 Punkten den zweiten Platz erreichten. Die gleiche Platzierung erreichten Stefanie Käding mit Indy.

Den ersten Platz und damit auch den Tagessieg in der aktiven Klasse der Frauen holten sich mit 259 Gesamtpunkten Elli Lutz und Sky. Mit 57 Punkten erliefen Bettina Rehfuß mit Charly vom VdH Tailfingen nicht nur im Vierkampf eins, sondern im gesamten Turnier die beste Unterordnung. Im Anschluss daran begann der Sportteil. Platz zwei bei ihrem ersten Start im Vierkampf erreichten sowohl Selina Basler und Brisko mit 235 Punkten als auch Sebastian Fritsch mit Milow und 252 Punkten.

Den Tagessieg bei den Männern und auch den Pokal des Aufstiegscups für das Jahr 2017 sicherten sich mit 54 Punkten in der Unterordnung und 278 Gesamtpunkten, Kai Müller mit Flora vom VdH Nürtingen.

Vom 30. Juni bis zum 2. Juli finden die Südwestdeutschen Verbandsmeisterschaften im Turnierhundesport beim PHC Knielingen statt. Dieses Jahr ist der Verein der Hundefreunde Metzingen wieder stark vertreten. Er stellt mit Chris Knittel und Letty, Christian Faigle mit Jumper und Gabi Uber mit Henri drei Geländeläufer. Unter den fünf CSC-Mannschaften stellen die Metzinger auch eine Jugendmannschaft.

Mit Alisa Lutz und Abby, Christoph Spyrka mit Charly, Stefan Bräuchle mit Juri, Laura Medori und Fly, Nadine Barth mit Q, Armin Mayer mit Fay und Anne-Katrin Spadin mit Lilly schicken die Metzinger sieben Vierkämpfer ins Rennen.