Wirtschaft Hirschmann Car Communication verkauft

Ein Zweig des Hirschmann-Unternehmens ist an eine Schweizer Firma verkauft worden. Die Neckartenzlinger Car Communication gehört nun zur TE Connectivity.
Ein Zweig des Hirschmann-Unternehmens ist an eine Schweizer Firma verkauft worden. Die Neckartenzlinger Car Communication gehört nun zur TE Connectivity. © Foto: Thomas Kiehl
Neckartenzlingen / swp 28.06.2017

Das in Neckartenzlingen ansässige Unternehmen Hirschmann Car Communication wurde von der Schweizer Firma TE Vonnectivity übernommen. „Nach Abschluss der Transaktion wird das Unternehmen als Bestandteil des TE-Geschäftsbereichs Transportation Solutions ausgewiesen“, heißt es in der Mitteilung.

Hirschmann Car Communication stellt Sende- und Empfangssys­teme her, wobei das Schweizer Unternehmen auf Konnektivitätslösungen und Sensoren spezialisiert ist. Das Unternehmen „verfügt über eine ausgeprägte Engineering-Kompetenz in der Elektronik- und Softwareentwicklung“, sagt Geschäftsführer Ludwig Geis. Die Zusammenarbeit beider Firmen habe den Vorteil, dass man „höchst anspruchsvolle Produkte entwickeln“ könne. Ähnlich sieht es auch Eric Kueppers, Präsident Global Automotive bei TE: „Die Akquisition von Hirschmann Car Communication erweitert unser Produktportfolio und die integrierten, hochentwickelten Lösungen, die wir weltweit für das vernetzte und autonome Fahren anbieten“.

So erweitere die Übernahme den Anteil von TE-Komponenten pro Fahrzeug und eröffne neue Wachstumspotenziale, die die weltweite Postion des Unternehmens weiter stärken wird. Hirschmann Automotive sei bekannt für sein Entwicklungs-Know-how. Die Firma produziert Hightech-Komponenten wie Antennenmodule und Tuner für die Automobilkonnektivität.

Allein der Markt für Automobilantennen biete laut Unternehmen Potenziale von zwei Milliarden US-Dollar und wächst um jährlich fünf Prozent.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel