Bempflingen Heinz-Dieter Belthle ist neuer Schützenkönig

Heinz-Dieter Belthle mit seinem Vorgänger und dem Bezirks-Führungsduo Karl-Heinz Fleck (rechts) und Wolfram Mewes (links). Foto: Privat
Heinz-Dieter Belthle mit seinem Vorgänger und dem Bezirks-Führungsduo Karl-Heinz Fleck (rechts) und Wolfram Mewes (links). Foto: Privat
Bempflingen / SWP 13.06.2013
Die Siegerehrung der Meister des Schützenbezirks Neckar im Dorfgemeinschaftshaus in Bempflingen, war kürzlich gut besucht. Der neue Bezirks-Schützenkönig kommt aus Tübingen.

Über eine gut gefüllte Halle freuten sich bei der Vormittagsveranstaltung mit der musikalischen Umrahmung der Bempflinger Blasmusik Kreisoberschützenmeisterin Ingrid Bracher (Riederich), Oberschützenmeister Albert Schmidt von der gastgebenden Schützengesellschaft und der Bezirksoberschützenmeister Karl-Heinz Fleck (Dettenhausen).

Grüße galten den Ehrenmitgliedern Klaus Maschek (Bempflingen) und Gerhard Schmid (Betzingen) sowie dem wieder genesenen Bezirkssportleiter Markus Feuchter (Frickenhausen) für die Organisation und Durchführung der Meisterschaften.

Den Aktiven wünschte Karl-Heinz Fleck weiterhin viel Energie und Können bei den Übungsabenden und den weiteren Meisterschaften. Neben dem umfangreichen Programm der Meisterschaften wurden auch die Siegreichen des Bezirks-Altersschießens in Auingen und der Liga-Wettkämpfe geehrt sowie als Höhepunkt die Proklamation des Bezirk-Schützenkönigs vorgenommen. Dieser kommt mit Heinz-Dieter Belthle von der Schützengesellschaft Tübingen und löst den Vorjahressieger Eric Winter (SG Betzingen) ab.

Mit dem besten Schuss von 13,2 Teilerwerten aus nur zwei Wertungsschüssen siegte er vor Rainer Münzinger (28,4 Teiler/Pliezhausen), Jochen Glänzer (30,7/Bleichstetten) und Melf Hauck (39,6/Häslach). Aus den Beiprogrammen des Alters- und Seniorenschießens gingen als Sieger hervor: Bester Zehner Altersklasse Herbert Ott (32,2/Zwiefalten), Senioren I Hans Pollak (30,6/Oberlenningen) und Senioren II Wolfgang Frank (5,8/Pliezhausen). KK 50 Meter Blattl-Wertung Gert Bader (183/Metzingen), Kipphasen-Schießen Dieter Leonhardt (SGi Reutlingen). Sämtliche Ehrenpreise wurden vom Schützenverein Auingen zur Verfügung gestellt. Meisterplaketten und Glückwünsche zum Aufstieg in die höheren Ligen oder der anstehenden Relegation gab es für die siegreichen Teams in den Liga-Wettkämpfen von Ehren-Bezirkssportleiter Gerhard Schmid, der weiterhin einige Ligen betreut. Das Mammut-Programm der Meister-Ehrung bewältigten der 1. Bezirksschützenmeister Wolfram Mewes (Wannweil), Karl-Heinz Fleck, Markus Feuchter und Bezirks-Damenreferentin Hilde Minch (Häslach) in souveräner Manier.

In der in drei Blöcken unterteilten Ehrung mit musikalischen Auflockerungen der Musiker unter ihrem Dirigenten Thorsten Feisthammel stachen dabei vor allem der Nachwuchs und teilweise die weiblichen Aktiven hervor.

Titel-Krösus wurde mit fünf Erfolgen und sehr respektablen Ergebnissen Florian Schick von der Schützengilde Engstingen.

"Mit diesem Leistungs-Potential freuen wir uns schon auf das Abschneiden bei den Landesmeisterschaften", so der Bezirksoberschützenmeister, der dazu allen Qualifizierten ein "gut Schuss" mit auf den Weg gab.