Weihnachtsmarkt Handwerkskunst vom Feinsten und allerlei Festliches

Marktmeister Herbert Buchfink und Waltraud Schweitzer von der MMT mit der neuen Weihnachtsmarkttasse, die diesmal das Wengerterhäusle als Motiv zeigt.
Marktmeister Herbert Buchfink und Waltraud Schweitzer von der MMT mit der neuen Weihnachtsmarkttasse, die diesmal das Wengerterhäusle als Motiv zeigt. © Foto: Carola Eissler
Metzingen / CAROLA EISSLER 22.11.2016

Für Herbert Buchfink wird es der letzte Metzinger Weihnachtsmarkt in seiner Funktion als Marktmeister sein. Viel unterwegs war er in den vergangenen Jahren, um bei anderen Weihnachtsmärkten zu schauen und Kontakte zu knüpfen. Seit 16 Jahren bietet Metzingen mit dem Weihnachtsdorf auf dem Kelternplatz und dem traditionellen Weihnachtsmarkt samstags in der Innenstadt eine insgesamt dreitägige Veranstaltung. Und es ist bei weitem nicht einfach, die richtigen Marktbeschicker zu akquirieren beziehungsweise bei der Stange zu halten. „Gerade bei den handwerklichen Anbietern ist sehr viel Idealismus dabei.“ Gerade was das Weihnachtsdorf auf dem Kelternplatz angeht, setzt Buchfink auf weihnachtliche Waren und Qualität. Samstags dürfen dann auch die Schulen und Kindergärten, die Vereine und Institutionen in der Stadt ihre Waren beziehungsweise Kulinarisches, Süßes und Deftiges anbieten. Ein durchaus wichtiges Zubrot für diese Gruppen, die damit ihre Vereinskasse aufbessern.

Vom 2. bis 4. Dezember dreht sich in Metzingen alles um den Weihnachtsmarkt.  44 Anbieter im Weihnachtsdorf auf dem Kelternplatz und 79 Anbieter am Samstag in der Innenstadt locken mit Handwerklichem, Kulinarischem, Weihnachtlichem. Die Eröffnung am Freitagabend wartet mit einer Neuerung auf: Erstmals gibt es 500 Lose zu je einem Euro, hinter denen sich 100 Gewinne, vorwiegend Gutscheine von Metzinger Einzelhändlern, verbergen. „Durch diese Gutscheine gehen die Leute in die Geschäfte, erklären Herbert Buchfink und Waltraud Schweitzer von der Metzingen Marketing und Tourismus GmbH (MMT) den Gedanken hinter der Aktion. Erstmals wird also kein Riesenstollen für einen guten Zweck verkauft, sondern der Erlös der Losaktion wird gespendet und zwar an den Förderverein Bürger- und Familienzentrum Metzingen.

Drei Tage lang wird das Weihnachtsdorf auf dem Kelternplatz geöffnet bleiben. Das Rahmenprogramm steht in seiner Vielfalt in nichts zurück. Krippenausstellung, Kerzenziehen und eine Modelleisenbahn gehören mit zum Programm, ein Glasbläser zeigt seine Handwerkskunst, in der Museumskelter gibt es zudem Holzweihnachtsschmuck zu sehen. Für Musik sorgen die Stadtkapelle Metzingen, die Musikschule, die Hofbühlmusikanten und die Posaunenchöre aus Metzingen und Neuhausen. Am Sonntagmorgen sind die Alphornbläser zu Gast auf dem Kelternplatz.

Mit einem neuen Becher soll zudem der Weihnachtsmarkt verschönert werden. Das Motiv zeigt das Wengerterhäusle, gestaltet von Gabi Staudinger. Die Pfandstation übernehmen Schüler der Realschule. Ein ganz wichtiger Dienst, wie Buchfink und Schweitzer zu schätzen wissen. Bei einem Durchlauf von bis zu 5000 Bechern am Samstag sei dies richtige Knochenarbeit, sagt Buchfink. „Ohne die Bereitschaft der Schüler würden wir es nicht schaffen.“

Pünktlich um 17 Uhr am Freitag, 2.Dezember, wird der diesjährige Metzinger Weihnachtsmarkt eröffnet. Dann steht die Stadt wieder ein ganzes Wochenende lang ganz im Zeichen der schönsten Jahreszeit.

Weihnachtsdorf auf dem Kelternplatz und Weihnachtsmarkt

Eröffnung:
Am Freitag um 17 Uhr Eröffnung durch OB Dr. Ulrich Fiedler auf dem Kelternplatz, Verkauf der Lose.
Festkelter Modellbaueisenbahn, Kerzenziehen, handwerkliche Glaskunst mit einem Glasbläser (Freitag bis Sonntag).
Museumskelter
Bewirtung durch FMK, Ausstellung Holzweihnachtsschmuck (Freitag bis Sonntag).
Wengerterhäusle Bewirtung durch FMK (Freitag bis Sonntag).
Vinothek Krippenausstellung (Freitag bis Sonntag).
Klosterhof 13 Stickkreis mit Handarbeiten, Kaffee und Kuchen (Samstag und Sonntag).
Adlergarten After-Weihnachtsparty der Skizunft ab 20 Uhr (Samstag).
Musikalische Umrahmung am Sonntag auf dem Kelternplatz von 11.30 bis 12.15 Uhr, Alphornbläser.
Weihnachtsmarkt in der Metzinger Innenstadt am Samstag, 3. Dezember, von 11 bis 20 Uhr.
Musical „Helft mir doch in meiner Not“ mit den Boni-Kids, Samstag 14.30 und 15.30 Uhr im Gewölbekeller des Klosterhofs.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel