Metzingen G&V-Areal: Erste Gebäude sind fertig

Noch sieht es in der Reutlinger Straße sehr nach Baustelle aus. Doch die Großbuchstaben verkünden es bereits: In das Gebäude Reutlinger Straße 46 bis 56 ziehen neue Läden ein.
Noch sieht es in der Reutlinger Straße sehr nach Baustelle aus. Doch die Großbuchstaben verkünden es bereits: In das Gebäude Reutlinger Straße 46 bis 56 ziehen neue Läden ein. © Foto: Regine Lotterer
Metzingen / Regine Lotterer 29.08.2018

Der Umbau des G&V-Areals nimmt Gestalt an: Die neuen Gebäude in der Reutlinger Straße sind fertiggestellt, wie die Holy AG am Dienstag mitteilte. Bereits am Donnerstag will mit dem Modelabel „Joop“ das erste Geschäft eröffnen. In der ersten Septemberwoche sollen weitere Premium- und Luxusmarken folgen. Mit dem Umbau schafft die Outletcity auch zusätzliche Parkmöglichkeiten, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Neben dem zuletzt eingeweihten Parkhaus P3 eröffnet nun eine weitere Tiefgarage mit insgesamt 610 Stellplätzen im Herzen der City. Dadurch, so die Holy AG, sei künftig eine unkomplizierte Anreise der Kunden gewährleistet. Mit der nun erfolgten Teilfertigstellung entspanne sich auch die Verkehrssituation in der Stadt.

Vor gut einem Jahr hatte der Metzinger Gemeinderat dem Umbau des Gebäudes Reutlinger Straße 46 bis 56 (dort war unter anderem Adidas untergebracht) zugestimmt. Das Gebäude soll künftig wegen seiner zentralen Lage als Bindeglied zwischen der bereits bestehenden Outletcity und den neu entstehenden Verkaufsflächen auf dem G&V-Areal fungieren.

Im Zuge der Umbauarbeiten hat das Gebäude in der Reutlinger Straße eine neue Fassade erhalten. Die Aufmachung soll hochwertig erscheinen, um dadurch die Schlüsselrolle des Gebäudes zu betonen. Der Gebäudekomplex erhielt unter anderem eine Arkadenreihe, die an die Reutlinger Straße grenzt. Dieses Gestaltungselement soll sich auf dem G&V-Areal fortsetzen. Zudem finden die Einkäufer unter den Arkaden künftig Schutz vor Wind und Wetter. Die Arbeiten auf dem gesamten G&V-Areal kommen laut Holy AG zügig voran. Innerhalb kürzester Zeit seien enorme Fortschritte erreicht worden. Die bestehende Outletcity wird, sobald die Gebäude auf dem G&V-Areal eröffnet sind, um etwa ein Viertel der bisherigen Größe gewachsen sein. Flaggschiff des Gebiets wird der Hugo-Boss-Shop sein. Auf das Areal sollen neben hochwertigen Marken auch Restaurants und Cafés ziehen, zudem soll die Erms besser erlebbar werden.

4

Luxusmarken eröffnen in den kommenden zwei Wochen ihre neuen Geschäfte. Den Anfang macht Joop am 30. August. Es folgen Michael Kors, Escada und Tumi.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel