Gewissermaßen eine Sternstunde in Sachen geschlechtergerechter Sprache sollte es werden, draus geworden ist ein Kompromiss salomonischer Güte – ohne verordnetem Sternchen oder Genderpause. Über den gemeinsamen Antrag der Gemeinderatsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Teilen der SPD/AB-Fraktion, die Stadtverwaltung möge im Zuge einer Überarbeitung der Geschäftsordnung in allen öffentlich zugänglich gemachten Texten, im offiziellen Schr...