Wasserversorgung Gebühren steigen und sinken

Die Römersteiner Bürger müssen beim Wasser im kommenden Jahr ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Die Preise erhöhen sich aber nur moderat.
Die Römersteiner Bürger müssen beim Wasser im kommenden Jahr ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Die Preise erhöhen sich aber nur moderat. © Foto: Alexander Thomys
Zainingen / Alexander Thomys 16.12.2017

Zur letzten Sitzung in diesem Jahr traf sich der Römersteiner Gemeinderat am Donnerstagabend im evangelischen Gemeindehaus in Zainingen. Die wichtigsten Tagesordnungspunkte drehten sich um die Gebühren für Trink- und Abwasser. Bei den Abwassergebühren gibt es unterschiedliche Tendenzen: Nach der Kalkulation der Gemeinde steigen die Schmutzwassergebühren um 10 Cent auf künftig 2,49 Euro pro Kubikmeter, während die Gebühren im Bereich des Niederschlagswassers um drei Cent auf 0,35 Cent pro Quadratmeter versiegelte Fläche sinken.

Zu Grunde liegt der Kalkulation ein Schmutzwasseraufkommen von 160 000 Kubikmetern pro Jahr, wobei die Gemeinde derzeit mit 112 000 Euro Kosten für die Betriebsführung der Kläranlage rechnet, die bekanntlich ab dem kommenden Jahr fremdvergeben wurde (wir berichteten). Hinzu kommen Kosten für die Ingenieursbetreuung (15 700 Euro) und einen Gewässerschutzbeauftragten (6500 Euro).

Gemeinderätin Ursel Dieterle sah sich durch die Gebühren in Sachen Kläranlage bestätigt: „Grabenstetten hat keine eigene Kläranlage mehr und muss deutlich höhere Gebühren verlangen. Wir fahren mit unserer Kläranlage gut.“ Die Gemeinde will dennoch ein Strukturgutachten in Auftrag geben, welches prüfen soll, ob das Ableiten des Abwassers zu einer anderen Kläranlage nicht wirtschaftlicher wäre. Dieses Gutachten kritisierte Walter Loser, da „die Sanierung ja schon geplant“ sei. Dem widersprach Bürgermeister Matthias Winter: „Wir haben in der Kläranlage nichts verbaut und können über die Strukturen nachdenken.“

Beim Trinkwasser steigt der Preis um ein Prozent auf 1,97 Euro pro Kubikmeter.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel