Die Traube ist kein gewöhnliches Gasthaus: Seit 150 Jahren ist die Wirtschaft in Familienbesitz. Große Teile der Einrichtung sind original erhalten geblieben, sie stammen aus dem Jahr 1875. Betrieben wird die Traube von Ernst Eugen Fauser, KfZ-Meister im Ruhestand. Fauser übernahm die Wirtschaft von seiner Mutter Dora, die 2008 im Alter von 91 Jahren gestorben ist. Das Kochen hat sich Fauser selbst beigebracht, auf den Tisch kommen typisch schwäbische Gerichte. Die Spätzle schabt er natürlich selbst. Die Dettinger Filmemacherin und Weingutbesitzerin Petra Bächner hat den Traube-Wirt in einer Kurz-Dokumentation porträtiert. Der Film ist gut zwölf Minuten lang.

Film wird im „Kamino“ gespielt

Im „Kamino“ in Reutlingen wird der Film momentan vor der Abendvorstellung von Freitag bis Dienstag noch bis Ende März gespielt. Im Tonfilm-Theater im Alten Lager in Münsingen ist er am 22. Juli zu sehen. Die Homepage von Petra Bächner ist zu finden unter www.b-movies-eu. Infos zum Weingut gibt es unter www-weingut-baechner.de.

Das könnte dich auch interessieren:

Metzingen