Römerstein Fünf Kandidaten: Römerstein hat die Wahl

Römerstein / REG 17.12.2013

Auf den letzten Drücker hat sich gestern noch ein weiterer Kandidat für die Bürgermeisterwahl gemeldet. Er heißt Matthias Winter, stammt aus Hattenhofen, ist Diplomverwaltungswirt, 33 Jahre alt und arbeitet derzeit als hauptamtlicher Ortsvorsteher in Hegnach einem Teilort von Waiblingen. Außer Winter treten der 47-jährige Diplomverwaltungswirt Gernot Weber aus Auingen, der 28 Jahre alte Verwaltungsfachwirt Magnus Hoppe aus Pfullingen, der 53-jährige CNC-Fräser Johann Rettka aus Böhringen sowie der 44 Jahre alte Diplomingenieur Thomas Deuble aus Donnstetten zur Wahl an.

Der erste Urnengang ist für Sonntag, 12. Januar, vorgesehen. Sollte dort keiner der Bürgermeisterkandidaten die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen erhalten, sind die Römersteiner am Sonntag, 26. Januar, zum zweiten Wahlgang aufgerufen. Dann genügt die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

Die Gemeinde Römerstein lädt am Dienstag, 7. Januar, zur offiziellen Kandidatenvorstellung in die Turn- und Festhalle nach Böhringen ein.

Gelegenheit, die Bewerber kennen zu lernen, bietet auch die SÜDWEST PRESSE im Rahmen eines Wahlfrühstücks, zu dem Gäste am Sonntag, 29. Dezember, ab 11 Uhr in die Turn- und Festhalle nach Donnstetten eingeladen sind. Der Eintritt sowie Getränke und Gebäck sind frei.