Dank der rückläufigen Entwicklung der aktuellen Infektionszahlen ist es ab sofort möglich, das Metzinger Freibad ohne Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweises zu besuchen. Diese Lockerung greift, da der Inzidenzwert im Landkreis Reutlingen während der letzten fünf Tage unter dem Wert von 35 lag.
„Ich bin froh darüber, dass sich die Pandemielage verbessert hat und damit der Zugang zum Bad für unsere Gäste deutlich erleichtert wird“, sagt Giancarlo Bragagnolo, Technischer Werkleiter der Stadtwerke Metzingen. „Das gesamte Bäderteam freut sich über jeden Badegast der unser Metzinger Freibad besucht“, ergänzt er.

Bad wird für nötige Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten geschlossen

Badegäste benötigen weiterhin ein gültiges Eintrittsticket für das gewünschte Zeitfenster. Folgende zwei Zeitfenster stehen Badegästen von Montag bis Sonntag zur Verfügung:
  • 8 bis 12 Uhr
  • 13 bis 20 Uhr.
In der Pausenzeit von 12 bis 13 Uhr wird das Bad für die Öffentlichkeit für nötige Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten geschlossen. Dies gilt auch für Badegäste, die sich am gleichen Tag für beide Zeitfenster ein Ticket gekauft haben. Ein weiteres Kontingent steht für die Abendschwimmer von 18 bis 20 Uhr zur Verfügung.

Eintrittskarten online oder analog an der Freibad-Kasse

Eintrittstickets für das Metzinger Freibad können über das Online-Buchungssystem auf der Internetseite der Stadtwerke Metzingen erworben werden. Für alle, die lieber auf den Barkauf von Tickets zurückgreifen, wird ein Ticketverkauf von Montag bis Freitag von 11 bis 12:30 Uhr an der Freibad-Kasse angeboten. Saisonkarten stehen dieses Jahr leider nicht zur Verfügung. Tickets die im Voraus erworben und nicht genutzt wurden, können leider nicht erstattet werden. Die Stadtwerke bitten hierfür um Verständnis.
Ansonsten gelten weiterhin die Zugangsbeschränkungen, die aktuellen Regeln und Corona-Auflagen. Alle Badbesucher werden gebeten durch verantwortungsvolles und umsichtiges Verhalten sich und andere Badegäste sowie das Bäderpersonal zu schützen.