Seit nunmehr vier Jahren besteht der Förderverein der Metzinger Leichtathleten. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die umtriebige Leichtathletik-Abteilung der TuS Metzingen zu unterstützen. Der Förderverein übernimmt zum Beispiel Melde- und Reisekosten, die bei nationalen und internationalen Meisterschaften für Metzinger Athleten anfallen. Darüber hinaus gibt er Zuschüsse zu Trainingslagern von Schülern und Aktiven, kauft neue Sportgeräte, hilft zudem bei Veranstaltungen mit Leibeskräften.

Von der Gründung an hatte Rolf Werz den Vorsitz des Vereins inne, nun gab er den Staffelstab weiter. "Erst Einnahmen tätigen, dann Ausgaben genehmigen", lautete seine Devise, die für solides wirtschaftliches Handeln spricht. Er wünschte dem Verein und den Athleten natürlich auch weiterhin finanzielle und sportliche Erfolge.

Als quasi letzte Amtshandlung konnte Werz noch neun Leichtathleten auszeichnen, die in der vergangenen Saison 14 Titel auf Landes- oder Bundesebene gewonnen hatten. Dunja Koch, Sarah Cornelsen, Joana Kraft, Emilie Henn, Katharina Maisch, Patrick Euchner, Stefan Bader, Tobias Riekert und Marian Spannowsky durften sich über die "Aufmerksamkeiten" des Fördervereins freuen.

Gemeinsam mit Rolf Werz trat auch Friedrich Kraft nicht zur Wiederwahl als Schatzmeister an, sodass bei den anschließenden Wahlen neue Gesichter in den Vordergrund rückten. Stefan Bader übernahm schließlich den Posten des Vorsitzenden, zu seinem Stellvertreter wurde Eberhard Rademacher gewählt. Neuer Schatzmeister ist Oliver Röck, ihn überwachen die Kassenprüfer Sandra Maisch und Bettina Spannowsky. Als Beisitzer gehören Bernhard George, Michael Stocker und Marion Müller dem Vorstand ebenso an wie Michael Koch als Schriftführer. Ein Quartett aus dem TuS-Trainerteam steht dem Vorstand für die fachliche Beratung zur Seite.

So geht der Förderverein verjüngt und hoch motiviert an die Arbeit. "Fortführung der super Jugendarbeit, Eigengewächse nach oben bringen und einige Topathleten in Metzingen halten", sieht Stefan Bader als die wichtigsten Aufgaben der Leichtathleten an. Der Förderverein wolle dazu seinen Teil nach Kräften beitragen.