Einen ziemlichen Schrecken dürften am Donnerstagmittag nicht nur die Schüler und das Kollegium an der Schillerschule bekommen haben, sondern auch einige Anwohner, als um 13.46 Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde. Schnell waren die Freiwillige Feuerwehr aus Dettingen – unter anderem mit einem Löschzug – und eine Streife der Metzinger Polizei vor Ort, um das Gebäude zu evakuieren. Beinahe ebenso schnell stellte sich allerdings heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Ursache noch unklar

Der Alarm war in einem Raum losgegangen, in dem ein Tonofen mit Getöpfertem der Schüler steht, erklärt eine Sprecherin der Polizei Reutlingen. Allerdings sei es völlig unklar, ob der Tonofen in irgendeinem Zusammenhang mit dem Feueralarm stehe. Als fest stand, dass kein Brand ausgebrochen war, zogen Polizei und Feuerwehr wieder ab. Um 14.09 Uhr war der Einsatz beendet – und der Unterricht konnte weitergehen.