Neckarhausen Feuer unterm Dach einer Doppelhaushälfte

Neckarhausen / SWP 14.03.2016
Zu einem Gebäudebrand mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstagmorgen in die Hirschstraße nach Neckarhausen ausrücken. Ein wachsamer Nachbar hatte gegen 10.30 Uhr festgestellt, dass es im Bereich des Daches einer Doppelhaushälfte stark rauchte.

Zu einem Gebäudebrand mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstagmorgen in die Hirschstraße nach Neckarhausen ausrücken. Ein wachsamer Nachbar hatte gegen 10.30 Uhr festgestellt, dass es im Bereich des Daches einer Doppelhaushälfte stark rauchte. Er verständigte sogleich die Bewohner, welche das Gebäude unverletzt verlassen konnten. Die alarmierte Feuerwehr brachte das Feuer, welches nach derzeitigem Stand der Ermittlungen im Bereich einer Dachterrasse ausgebrochen ist, rasch unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen auf den benachbarten Gebäudeteil verhindern. Dennoch ist ein Teil des Hauses nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 60 000 Euro geschätzt. Kriminaltechniker haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 47 Einsatzkräften vor Ort, von der Polizei kam es zum Einsatz von drei Streifenwagenbesatzungen.