Ein nicht mikrowellengeeigneter Topf hat am Sonntagnachmittag zu einem Einsatz der Rettungs- und Einsatzkräfte in der Eichendorffstraße geführt.

Brandherd Mikrowelle

Ein 34 Jahre alter Mann wollte gegen 14.20 Uhr in seiner Wohnung im Obergeschoss eines Wohnhauses Essen in der Mikrowelle aufwärmen und verwendete hierzu ungeeignetes Geschirr. Dies führte zu einer starken Rauchentwicklung, worauf der 34-Jährige einen Notruf absetzte, mit seinen Kindern die Wohnung verließ und auch die übrigen Bewohner informierte. Zu Schaden kam niemand.

Keine großen Schäden

Bis auf leichte Rauchgasniederschläge an den Wänden der betroffenen Wohnung waren ebenso keine Beschädigungen zu verzeichnen.

Das könnte dich auch interessieren:

Horb am Neckar