Die Erlöse gingen im Jahresvergleich um 7,5 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro zurück, wie das Unternehmen aus Esslingen am Montag mitteilte. Als Grund führte Vorstandschef Oliver Jung den coronabedingten Einbruch der Weltkonjunktur an. Der Familienkonzern hatte allerdings auch schon 2019 sinkende Erlöse verbucht. Der Rekordumsatz datiert von 2018 und lag bei 3,2 Milliarden Euro.

Operative Ergebnis leicht über dem Vorjahr

Zum Nettoergebnis und z...