FEST-TERMINE: Eine Auswahl

SWP 05.09.2013

Die Württembergische Philharmonie Reutlingen, federführend beim Mozartfest, bestreitet vor allem drei Konzerte:

· Die große Eröffnungsnacht am Samstag, 21. September, 18 bis 23 Uhr Stadthalle: Nach der Sinfonia concertante mit den Jungstars Veronika Eberle und Nils Mönkemeyer gibts Kammermusik - hier wird Philharmonie-Chefdirigent Ola Rudner erstmals als Primgeiger auftreten. Es folgen Mozart-Hommagen etwa von der russischen Komponistin Lena Auerbach, und als Finale die "Jupiter"-Sinfonie. In den drei Pausen wird ein Mozart-Menü serviert.

· Samstag, 28. September, 17 Uhr Stadthalle: "Mich wundert überhaupt nichts mehr" - Musiktheater-Projekt der Philharmonie. Neben Mozart-Kanons wie "Bona Nox" erklingen Kanons, komponiert von Reutlinger Schülern - zu Titeln wie "Der Honkitonki" und "Wenn ich mit dem Radl".

· Sonntag, 6. Oktober, 18 Uhr Stadthalle: Mozarts Singspiel "Zaïde" mit Julia Stemberger (Rezitation), Mojca Erdmann (Sopran) und Julian Prégardien (Tenor). Leitung: Ola Rudner.

Das Kulturamt der Stadt Reutlingen ist mit Veranstaltungen beteiligt, die Jean-Paul Riehl, Leiter des Kammermusik-Zyklus, ausgesucht hat - darunter:

· Sonntag, 22. September, 19 Uhr Stadthalle: Ensemble Berlin (Bläsersolisten der Berliner Philharmoniker);

· Sonntag, 29. September, 19 Uhr Stadthalle: "Der tolle Tag", Wiener Virtuosen (Mitglieder der Wiener Philharmoniker).

Ein süßer Zopf als Appetizer