Metzingen Erfolgreiche Teams bei den Hundefreunden

Metzingen / SWP 22.10.2015
Beim Verein der Hundefreunde Metzingen wurde jetzt die zweite Obedience-Prüfung mit ansprechenden Leistungen abgeschlossen. 18 Mensch-Hund-Teams gingen in den vier Klassen des Hundesports Obedience an den Start.

Beim Verein der Hundefreunde Metzingen wurde jetzt die zweite Obedience-Prüfung mit ansprechenden Leistungen abgeschlossen. 18 Mensch-Hund-Teams gingen in den vier Klassen des Hundesports Obedience an den Start. Richter Peter Reiff bewertete die gezeigten Vorführungen fair und der jeweiligen Prüfungsklasse entsprechend. Souverän führten Angelika Müller und Sylvia Weiss alle Teams durch die Prüfung. Durch den Ausfall von zwei Hundeführern war in der Beginner-Klasse nur Ewald Bönisch (Lauingen) mit seinem Schäferhund Asrael angetreten. Ihm gelang der Aufstieg in Klasse 1. In Klasse 1 starteten sechs Teilnehmer. Tagessiegerin wurde Melanie Hofmeister (Nagold) mit ihrem Rüden Blizz. In Klasse 2 traten drei Teams an. Tagessiegerin wurde Rita Tissberger (Ludwigsburg) mit ihrer Mischlingshündin Feli.

Nach der Mittagspause ging es mit dem stärksten Starterfeld, der Klasse 3, mit den Einzelarbeiten weiter. Hier traten acht Mensch-Hund-Teams an. Tagessiegerin in dieser Klasse wurde das Team Christine Rössler (Echterdingen). Für den VdH Metzingen gingen drei Teams an den Start. In Klasse 1 erreichten Christa Deicke und ihr Mischling Max den Aufstieg in Klasse 2. In Klasse 2 erreichte Angelika Müller mit ihrer Hovawart-Hündin Biene ein hohes "Gut". Bei ihrem ersten Start in Klasse 3 erreichte Martina Krause mit ihrer Border-Collie-Hündin Meg ein "Gut". Bei der Siegerehrung überreichte Spartenleiterin Sabine Siebeck zusammen mit Sylvia Weiss und dem Prüfungsleiter Uwe Siebeck die Urkunden und Schleifen. Eine Kleinigkeit für die Vierbeiner gab es obendrauf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel