Entenrennen Entenrennen auf der Erms in Neuhausen

Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen.
© Foto: Alexander Thomys
Neuhausen / 07. Juli 2019, 21:24 Uhr

Der FC Neuhausen 80 veranstaltete am Sonntag sein achtes Entenrennen. Begründet hatte der Verein das Rennen 2006, zwischenzeitlich stand das Event auf der Kippe, da zu wenige Enten zugunsten der Jugendarbeit verkauft werden konnten - dann aber ging es Schlag auf Schlag: Erst wurden 1000 Enten verkauft, in diesem Jahr dann immerhin 850. Die Besitzer der schnellsten 100 Gummienten können sich nun über Preise freuen. Die Freiwillige Feuerwehr Metzingen, Abteilung Neuhausen, und Neuhausens Ortsvorsteherin Lilli Reusch unterstützten das Event ebenso wie die Firma Bärmann, auf deren Gelände der Hock zum Entenrennen stattfand. (ath)