Nebel statt Brand Einsatzübung der Feuerwehr an der Peter-Härtling-Schule

Feuerwehrkommandant Rüdiger Trost hatte zwei Nebelmaschinen mitgebracht, welche das Untergeschoss und das offene Treppenhaus schnell mit Nebel fluteten.
© Foto: Alexander Thomys
Schnell löste die Brandmeldeanlage den Hausalarm aus - die Lehrer und Schüler räumten anschließend das Gebäude.
© Foto: Alexander Thomys
Durch die Bauweise der Schule kann das Treppenhaus nur kurzzeitig als Fluchtweg dienen, der Rauch verteilt sich schnell im Gebäude.
© Foto: Alexander Thomys
Diszipliniert wurde die Schule geräumt, eine Klasse verließ das Untergeschoss durch die Fenster, weil der Nebel den Fluchtweg durch den Flur versperrte.
© Foto: Alexander Thomys
Bei der Anwesenheitskontrolle stellte sich heraus, dass der Konrektor das Gebäude nicht verlassen hatte. Er wartete am Fenster im Obergeschoss auf Rettung und machte sich bemerkbar.
© Foto: Alexander Thomys
Gespannt warteten nun alle auf die Freiwillige Feuerwehr.
© Foto: Alexander Thomys
Als erstes traf der Mannschaftstransportwagen, der auch als Einsatzleitwagen fungiert, an der Peter-Härtling-Schule an.
© Foto: Alexander Thomys
Die ersten Kräfte mussten sich zunächst ein Bild der Lage verschaffen.
© Foto: Alexander Thomys
Während der Erkundung durch den Einsatzleiter rückten weitere Kräfte nach.
© Foto: Alexander Thomys
Ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug ging im Schulhof in Stellung.
© Foto: Alexander Thomys
Neun Einsatzkräfte können mit einem solchen Fahrzeug zur Einsatzstelle ausrücken. Der Angriffstrupp konnte sich schon auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten ausrüsten.
© Foto: Alexander Thomys
Das HLF 20 ist an der Peter-Härtling-Schule eingetroffen und positioniert sich vor dem Haupteingang.
© Foto: Alexander Thomys
Die Gruppe erhält den Einsatzbefehl. Zunächst galt es, das Erdgeschoss zu durchsuchen und auf Personen abzusuchen. Den Löschangriff im Untergeschoss übernahm derweil die Mannschaft eines weiteren Einsatzfahrzeugs.
© Foto: Alexander Thomys
Der Angriffstrupp rüstet sich für sein Vorgehen im Gebäude aus.
© Foto: Alexander Thomys
Schnell gab es für die Feuerwehrleute viel zu tun.
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Der Angriffstrupp erhält letzte Instruktionen von Gruppenführer Gabriel Greiner.
© Foto: Alexander Thomys
Nun ging der Angriffstrupp in das Gebäude vor.
© Foto: Alexander Thomys
Aufgrund der Dimensionen des Schulgebäudes war es für die vorgehenden Trupps nicht einfach, die vollen Wasserschläuche mitzuführen. Weitere Feuerwehrleute unterstützten die Trupps dabei im Eingangsbereich.
© Foto: Alexander Thomys
Ein weiterer Atemschutztrupp legt seine Atemanschlüsse an. Nun atmen die Einsatzkräfte aus der Pressluftflasche.
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Das zweite Löschfahrzeug der Hülbener Wehr ging im Bereich des Hintereingangs in Stellung und führte den Löschangriff im Untergeschoss durch. Die Kinder, die sich auf dem Sportplatz versammelt hatten, schauten gespannt zu.
© Foto: Alexander Thomys
Der Konrektor wurde mit einer Fluchthaube durch das Treppenhaus gerettet. Die Fluchthabe ermöglicht das Atmen in leicht verrauchtem Gebiet, ohne dass giftige Bestandteile des Rauches eingeatmet werden.
© Foto: Alexander Thomys
Der Konrektor wurde mit einer Fluchthaube durch das Treppenhaus gerettet. Die Fluchthabe ermöglicht das Atmen in leicht verrauchtem Gebiet, ohne dass giftige Bestandteile des Rauches eingeatmet werden.
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Mit der Rettung des Konrektors wurde die Einsatzübung beendet.
© Foto: Alexander Thomys
Für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute gab es Applaus von den Grundschülern.
© Foto: Alexander Thomys
Feuerwehrkommandant Rüdiger Trost berichtete den Schülern von seinen Eindrücken und gab das Schulgebäude wieder frei.
© Foto: Alexander Thomys
Rektorin Gabriele Antoni im Gespräch mit Rüdiger Trost.
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Bevor der Unterricht weitergehen konnte, sorgten die Feuerwehrleute noch für ein wenig Abkühlung. Die Kinder waren begeistert.
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hülben an der Peter-Härtling-Schule in Hülben. Lehrer und Grundschüler waren nicht über die Übung informiert und wurden durch den Brandmeldealarm zur Evakuierung des Gebäudes aufgefordert. Foto: Alexander Thomys
© Foto: Alexander Thomys
Hülben / 28. Juni 2019, 13:57 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Hülben führte am Freitagvormittag eine unangekündigte Einsatzübung an der Peter-Härtling-Schule in Hülben durch. Einzig Schulleiterin Gabriele Antoni aus dem Kollegium war eingeweiht und beobachtete gespannt, wie die Räumung der Schule vonstatten ging. Zuvor hatte Feuerwehrkommandant Rüdiger Trost das Untergeschoss mit Kunstnebel geflutet. Eine Person musste anschließend durch einen Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz gerettet werden. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Printausgabe in der kommenden Woche.