Metzingen Eine Vielfalt an Attraktionen

Rekordbeteiligung am Jugendskilager der Skizunft Metzingen. Foto: Privat
Rekordbeteiligung am Jugendskilager der Skizunft Metzingen. Foto: Privat
SWP 31.01.2013
Das Jugendskilager der Skizunft Metzingen erreichte dieses Jahr einen neuen Teilnehmerrekord mit 33 Jugendlichen im Alter von zwölf bis 17 Jahren und fünf Ski- und Snowboardlehrern.

Rekordbeteiligung am jüngsten Jugendskilager der Skizunft: 33 Jugendliche waren dabei. Vom 2. bis zum 6. Januar waren alle am sonnenreichen Flumserberg unterwegs. Der liebe Petrus empfing die Gruppe mit 30 Zentimeter Neuschnee am ersten Tag und ließ an den folgenden Tagen die Sonne scheinen. Dank des guten Wetters konnten die Teilnehmer alle fünf Skitage ausgiebig nutzen. Da die Schweizer Bergbahnbetreiber teilweise mit dem Präparieren der Pisten nicht hinterher kamen, musste man sich eben mit feinstem Powder auf der Piste begnügen. Eine perfekte Möglichkeit, den einen oder anderen Tipp für diese Schneebegebenheit den Ski- und Snowboardlehrern zu entlocken. Denn wann hat man schon mal die Chance in knietiefem unverspurtem Neuschnee auf der Piste zu fahren?

Eine Besonderheit des Flumser Skigebiets ist die Vielfalt an Attraktionen für die jüngeren Besucher. Es gibt eine anspruchsvolle Ski-Cross-Strecke mit beeindruckenden Wellen und spitzen Kurven sowie zwei Funparks für jede Könnerstufe. Und als besonderes Novum punktet Flumserberg mit einem hochmodernen Sprungkissen, mit welchem sich das Springen von schwierigen Tricks ohne Verletzungsgefahr üben lässt. Diese eher seltene Attraktion kitzelte auch die Teilnehmer, welche sonst niemals einen 360 Grad springen würden. Der Funpark geizte nicht mit Boxen und Rails aller Arten und so verbrachte man dort auch mal einen Tag für ein paar neue Moves.