Böhringen Ein Verein rückt zusammen

Mit 25 Helfern wurde am Montagabend das Zelt aufgebaut. Hier können es sich Sportler und Gäste bei der zweiten Böhringer Sportwoche gemütlich machen. Geselligkeit wird auch unter den Helfern groß geschrieben.
Mit 25 Helfern wurde am Montagabend das Zelt aufgebaut. Hier können es sich Sportler und Gäste bei der zweiten Böhringer Sportwoche gemütlich machen. Geselligkeit wird auch unter den Helfern groß geschrieben. © Foto: Privat
Böhringen / Alexander Thomys 18.07.2018

Die letzten Wochen seien schon stressig gewesen, gibt Christoph Loser zu. „Jetzt überwiegt aber ganz klar die Vorfreude“, ergänzt der Vorstandssprecher des TSV Böhringen im Hinblick auf die zweite Auflage der Sportwoche des Vereins, die am morgigen Donnerstag startet (wir berichteten). Inzwischen sind die meisten Vorbereitungen erledigt, steht das Zelt am Sportplatz, wo die Besucher der Sportwoche verköstigt werden.

Auch das Beachvolleyballfeld ist rechtzeitig fertig geworden. Stolze 60 Tonnen Sand haben die TSVler dafür mit vereinten Kräften verteilt. „Wenn man gemeinsam arbeitet, macht das allen viel Spaß und verbindet“, erzählt Loser von einer guten Stimmung beim Aufbau. So sei man am Montagabend etwa nach getaner Arbeit noch zusammengesessen und habe den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Starke Abteilungen

„Wir haben viele starke Einzelabteilungen, aber bei der Sportwoche arbeiten alle zusammen, da wächst der Zusammenhalt im Verein“, hat Loser beobachtet. Für die Mitglieder und Freunde des Vereins bedeutet die Sportwoche aber auch viel Arbeit. „Allein an den vier Tagen haben wir 120 Schichten eingeteilt“, weiß Loser. Auf- und Abbau ist da noch nicht einmal eingerechnet. Zugleich biete die Sportwoche eine gute Gelegenheit, das eigene Sportangebot der Bevölkerung zu präsentieren. Etwa für die Hobby-Volleyballer, die sich stets freitags zum Spielen treffen und die sich über weitere Mitspieler freuen würden. Freuen dürfen sich indes auch die Fußballer: Denn die 60 Tonnen Sand, auf denen die Volleyballer im Rahmen der Sportwoche pritschen und schmettern, werden anschließend zur Rasenpflege verwendet und in das Spielfeld eingearbeitet.

Sportliche Party

Ein Höhepunkt der diesjährigen Sportwoche dürfte die „Fitnessparty“ am Donnerstagabend ab 20 Uhr sein. Wer nun denkt, das Wörtchen Fitness würde hier die Party nur ergänzen, liegt falsch: Partygänger sollten ihre Isomatte nicht vergessen. Denn angeboten wird die Fitnessparty von der Gruppe „Junge Fitness“ der Breitensportabteilung, die mit Aerobic, Tanz und Zumba für mächtig Schwung sorgen wird. Gruppenleiterin Sophia Schelkle wird passend zur Musik verschiedene Bewegungs- und Tanzeinlagen vorführen, die anschließend von den Partygängern nachgemacht werden sollen.

Am Freitag, ab 18 Uhr, wird dann von der Skiabteilung der Schachenkönig gesucht: So darf sich der Sieger eines Geländelaufes nennen, der um Schießeinlagen ergänzt wird – ähnlich dem Biathlon. „Die Strecke führt in diesem Jahr näher am Publikum vorbei“, freut sich Loser. „Freunde und Bekannte können also gerne auch zum Zuschauen vorbeikommen.“ Wer es dagegen ruhiger mag, kann am Sonntag um 7 Uhr mit den Mountainbikern in den Sonnenaufgang radeln. „Und danach geht es dann frisch geduscht und gut erholt in den Gottesdienst“, sagt Loser. Schließlich hat sich die evangelische Kirchengemeinde der Sportwoche angeschlossen. Im Rahmen der zweiten Böhringer Sportwoche feiert die evangelische Kirchengemeinde Böhringen ihren Gottesdienst am 22. Juli um 10 Uhr im Festzelt auf dem Sportplatz. Das Thema lautet „Ankommen.“  Mit dem Opfer unterstützt die Gemeinde die Organisation „Hilfe für Kinder krebskranker Eltern.“ Jürgen Nagorny am Keyboard und Pfarrer Albrecht  Lächele an der Gitarre sind für die musikalische Begleitung verantwortlich.

Offizielle Eröffnung am Donnerstag um 18 Uhr

Die zweite Böhringer Sportwoche beginnt am morgigen Donnerstag. Zuerst gibt es eine Sportmesse für die Grundschüler, ab 15 Uhr dann eine Mini-Beachparty mit Sandeln und Goldgraben für Kleinkinder im Riesensandkasten. Um 17.30 Uhr starten viele Sportangebote, um 18 Uhr findet die offizielle Eröffnung statt. Das ganze Programm: www.sportwoche-boehringen.de. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel