Walddorfhäslach Ein Tag im Zeichen der Blasmusik

Walddorfhäslach / swp 16.06.2018

In der Gemeindehalle Walddorfhäslach ist am Sonntag, 17. Juni, um 8.45 Uhr Anpfiff zum Wertungsspiel für Kammer-, Konzert- und Unterhaltungsmusik. Jährlich findet dieses Event des Blasmusikkreisverbands Neckar-Alb und der Bläserjugend Neckar-Alb statt. In diesem Jahr treffen sich über 300 Musiker auf Einladung des Musikvereins Walddorfhäslach in der Gemeindehalle. Der Blasmusikverband Neckar-Alb ist Dachverband für 89 Musikvereine mit 6284 aktiven Musikern, davon 2502 unter 18 Jahren.

Die Gastgeber freuen sich auf den musikalischen Tag und sind selbst mit einem Ensemble mit von der Partie. Gemeinsam wird das Wertungsspiel für Erwachsenenorchester und Jugendwertungsspiel an einem Tag abgehalten. Anmeldungen kamen aber nicht nur aus dem eigenen Kreisverband, also aus den Landkreisen Reutlingen und Tübingen, sondern auch aus den Kreisverbänden Rottweil-Tuttlingen, Böblingen, Ludwigsburg und Göppingen. Es geben sich Jugendorchester, Ensembles, Bläserklassen und Blasorchester die Klinke in die Hand. Insgesamt 15 verschiedene Gruppierungen werden auftreten und ihre Musikstücke präsentieren, die sie in den vergangenen Monaten intensiv geprobt haben.

Interpretation und Klang

Um 8.45 Uhr beginnen die Wertungsvorträge vor den Juroren Reiner Mäder (Vorsitz), Peter Pfeiffer, Edgar Bürger und Hans-Peter Schwab in der Gemeindehalle im Sport- und Freizeitzentrum Weiherwiesen. Die Vorträge sind für Besucher und Zuhörer geöffnet. Die Bewertung der musikalischen Leistung wird in zehn Kategorien vorgenommen, unter anderem werden Dynamik und Klangausgleich, Tonkultur und Klangqualität, Interpretation und Stilempfinden sowie Tempo und Agogik bewertet. Die Juroren vergeben pro Kriterium bis maximal zehn Punkte. Die maximale Punktzahl beträgt 100 und wird mit dem Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ bewertet. Es wird Vorträge in diversen Kategorien geben, unter anderem Orchester in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen von Kategorie fünf/Höchststufe über Kategorie eins/Unterstufe. Ensembles werden in verschiedenen Altersstufen II/ 13 bis 14 Jahre und VI/ über 27 Jahre antreten. Mit der Teilnahme am Wertungsspiel erhalten Musiker aller Formationen und Altersklassen einen bewerteten Nachweis über die musikalisch erbrachten Leistungen.

Aus der Region sind die Jugendkapellen der Stadtkapelle Metzingen, das Kooperationsorchester der Stadtkapelle Metzingen, des Musikvereins Neuhausen und der Musikschule Metzingen, des Musikvereins Derendingen, des Musikvereins Mägerkingen sowie der Musikkapelle Zwiefalten dabei. Die Bläserklasse der Barbara-Gonzaga-Gemeinschaftsschule Bad Urach, Ensembles des Musikvereins Walddorfhäslach, Oberndorf und des Musikvereins Betzingen. Als Blasorchester wird das Blasorchester des Musikvereins Ergenzingen auftreten.

Das Verbands-Jugend-Blas-Orchester (VJBO) lädt um 15.30 Uhr zum Abschlusskonzert in die Gemeindehalle nach Walddorfhäslach ein. Rund 50 jugendliche Musiker aus vielen Musikvereinen bilden dieses Auswahlorchester und musikalische Aushängeschild des Kreisverbandes unter der musikalischen Leitung des Musikdirektors Arno Hermann aus Rottenburg. Um 16.30 Uhr ist die Ergebnisbekanntgabe der Wertungsspiele.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel