Hülben Drei Menschen mit einer Blutspende helfen

SWP 30.08.2016

  Blut ist lebenswichtig und nicht künstlich herstellbar. Blutspenden sind daher nötig, denn es gibt keine Alternative. Jeden Tag werden knapp 15 000 Blutspenden gebraucht, damit die Patienten in Deutschland versorgt werden können. Der DRK-Blutspendedienst ruft daher zur nächsten Blutspende am Donnerstag, 15. September, von 14.30 bis 19.30 Uhr in der Rietenlauhalle in Hülben auf.

Jeder kann ganz plötzlich in die Situation kommen, dringend Blutpräparate zu benötigen: Die Liste, in welchen Situationen Blutpräparate benötigt werden, ist lang. Sie werden eingesetzt bei der Versorgung eines Unfallopfers mit starkem Blutverlust, bei einem Krebspatienten während und nach der Chemotherapie oder auch bei Herz-, Magen- und Darmerkrankungen. Aber auch für den Spender lohnt sich die gute Tat. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Menschen geholfen werden und jeder Blutspender bekommt einen kleinen Gesundheitscheck.

 Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zur Vollendung des 73. Lebensjahres, Erstspender dürfen nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.