Musikwettbewerb Donnstetter sind die „Blaskapelle des Südens 2018“

Fans und Musiker feierten den Erfolg des Musikvereins Haromonie Donnstetten beim Wettbewerb „Blaskapelle des Südens“ im Rahmen des Kreismusikfestes in Ertingen.
Fans und Musiker feierten den Erfolg des Musikvereins Haromonie Donnstetten beim Wettbewerb „Blaskapelle des Südens“ im Rahmen des Kreismusikfestes in Ertingen. © Foto: Privat
Donnstetten / Alexander Thomys 23.06.2018

Für den Musikverein Harmonie Donnstetten, dessen Wurzeln bis in die 1930er Jahre zurückreichen, ist es ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte: In diesem Jahr dürfen die Donnstetter den Titel „Blaskapelle des Südens“ tragen – und den Musikwettbewerb im kommenden Jahr bei sich ausrichten.

Bis Vorstand Andree Albrecht die silberne Trompete für den Titelgewinn in Empfang nehmen konnte, lag ein langer Weg hinter dem Donnstetter Musikverein Harmonie. Nachdem die Qualifikation für das Finale gelungen war, galt es die Jury mit einem 45-minütigen Auftritt zu überzeugen. Die einzige Vorgabe: Gespielt werden musste dabei der Konzertmarsch „Gloria Patri“, ansonsten hatten die Musiker alle Freiheiten, die Jury mit ihrem Programm musikalisch, aber auch mit Showeffekten, zu überzeugen. Stefan Hutter, Posaunist bei den „Egerländern“, Peter Bader, Geschäftsführer der Zwiefalter Brauerei und Erich Lange vom gleichnamigen Musikhaus bildeten das Entscheidungsgremium – das die Donnstetter Musiker am Ende überzeugen konnten.

Die Donnstetter Blasmusiker setzten sich dabei gegen die anderen Finalisten, die Musikkapelle Unterkochern, die Bläserbuben Trossingen und die Musikkapelle Isny/Rohrdorf durch. Zu den ersten Gratulanten zählten Römersteins Bürgermeister Matthias Winter und Helmut Vöhringer, der Vorsitzende des Blasmusikkreisverbands Neckar-Alb. Auf der Rückfahrt wurde kräftig gefeiert – ehe sich die Musiker dann zurück in Donnstetten auf einem Traktoranhänger durch den Ort ziehen und feiern ließen. Für die „Blaskapelle des Südens“ folgen nun zwei Highlights: Am 25. August dürfen sie als Vorband beim Sommer-Open-Air der „Egerländer“ in Altusried aufspielen. Anschließend richtet der Musikverein Donnstetten als Sieger dann den nächsten Wettbewerb um die „Blaskapelle des Südens“ aus: am 7. September 2019, im Rahmen des Spanferkelessens im großen Festzelt am Musikerbänkle.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel