Bad Urach Der Altstadt gehen die Läden aus

Bad Urach / Alexander Thomys 22.08.2018
In Bad Urach stehen die Einkäufer immer öfter vor geschlossenen Türen. Mit Textil Betz schließt ein weiteres Traditionsgeschäft.

Die Bad Uracher Innenstadt wird von einem Ladensterben heimgesucht, das allen an der Stadtentwicklung Interessierten zunehmend Sorgen bereitet. Nachdem bereits zum Jahreswechsel die Metzgereifiliale Oskar Zeeb in der Kirchstraße geschlossen hat, folgte vor einiger Zeit das Traditionsgeschäft Lederwaren Schwenkel in der Lange Straße. Mitte August schließt nun auch das Textilgeschäft Betz auf dem Marktplatz.

Die Gründe für die Schließungen sind vielfältig. Christoph Rave, Inhaber von Lederwaren Schwenkel, hatte als Selbstständiger genug von 80-Stunden-Wochen, fand aber auch keinen Nachfolger für sein Geschäft.

Es wendet sich aber auch etwas zum Positiven: Dafür steht etwa Andreas Rohmann, der seine Apotheke in der Kirchstraße vor einem Jahr eröffnet hat. Damit betreibt der 56-Jährige die einzige Innenstadtapotheke – die frühere Rathausapotheke hat zwischenzeitlich geschlossen und verweist auf die Filialen in den Einkaufszentren. Rohmann entschied sich bewusst für den Standort in der Innenstadt.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in einer unserer Abo-Ausgaben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel