Donnstetten Das Spanferkelgeheimnis

Das Spanferkelessen lockt wieder mit leckeren Gerichten ans Sängerbänkle.
Das Spanferkelessen lockt wieder mit leckeren Gerichten ans Sängerbänkle. © Foto: Archiv/Margit Weber
Donnstetten / ANNE LAASS 30.08.2016
Das traditionelle Spanferkelessen in Donnstetten steht vor der Tür und bietet allerhand Programm und selbstverständlich deftiges vom Schwein.

Seit Jahrzehnten ist das Spanferkelessen des Musikvereins Donnstetten nicht mehr wegzudenken. Am Samstag, 10. September, um 16 Uhr eröffnet die Jugendkapelle Zainingen/Donnstetten/Feldstetten das Fest am Musikerbänkle. Weiter geht es ab 20 Uhr mit „einem Konzert und Stimmungsabend der Spitzenklasse“, wie auf den Plakaten angekündigt wird. Sigrid und Marina treten gemeinsam mit den Alpenoberkrainern im beheizten Zelt auf. Ihr Repertoire reicht von Schlager über Volksmusik bis hin zu den Oberkrainer-Hits. „Es wird länger gehen“, sagt Michael Weber, Schriftführer des Donnstetter Musikvereins. Bisher habe man die Sperrstunde immer erreicht. Beschwerden gab es jedoch bisher keine, „jedenfalls erinnere ich mich nicht daran, dass wir je Probleme gehabt hätten“.

Am Sonntag, 11. September, startet ab 11 Uhr das Frühschoppen mit den Föhrenberger Blasmusikern, die seit Jahren beim Spanferkelessen dabei sind, wie Weber erzählt. Um 14 Uhr spielt die Seniorenkapelle des MV Donnstetten und ab 16.30 Uhr der Musikverein Neidlingen. Ein offizielles Ende für das Spanferkelessen gibt es nicht, „es kann durchaus sein, dass um 23 Uhr noch jemand da ist“, sagt Michael Weber.

Die einzigen, die das Fest vorher verlassen, sind die Ferkel selbst. Wie viele im Laufe des Wochenendes verkauft werden, ist jedoch ein Betriebsgeheimnis, wie Weber erklärt. So bestimmt die Spanferkellust der Besucher, wann es keine mehr zu kaufen gibt. Mit nach Hause musste man allerdings noch keines nehmen. Zu Essen gibt es an dem Wochenende reichlich: Holzofenbrot, Pommes, Rote und Kartoffelsalat, der nach einem Hausrezept des Ortes gemacht wird.

Hinter der Organisation des Spanferkelessens steht ein eingespieltes Team. Der MV Donnstetten wird von den örtlichen Vereinen unterstützt. „Wir arbeiten gut zusammen“, so Weber und lobt das Miteinander. So helfe beispielsweise das DRK, der AH des Sportvereins, die Feuerwehr und der FC 05. Am kommenden Wochenende werden mehr als 100 Helfer ehrenamtlich im Einsatz sein. Die ersten Arbeiten für das Fest beginnen bereits ein Jahr vorher. „Unser Motto lautet: Nach dem Fest, ist vor dem Fest“, so der Schriftführer.

 

Info Weitere Informationen gibt es unter www.musikverein-donnstetten.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel